Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

ELV FHT 8V Funk-Stellantrieb mit Adapterset

Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment.
CHF 38,09

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

  • 057644
  • 4047976576449
Der vorhandene Thermostatkopf wird einfach durch den Funk-Stellantrieb ersetzt. Ein Ablassen des Wassers, Entlüften usw. ist hierfür nicht notwendig.
Der vorhandene Thermostatkopf wird einfach durch den Funk-Stellantrieb ersetzt. Ein Ablassen des... mehr

Die beiliegenden Adapter ermöglichen die Montage auf den gängigsten Heizkörperventilen. Der Antrieb wird per Funk vom Raumregler (FHT 80b) bzw. der Zentrale (FHZ 1000) angesteuert. Das Verlegen von Kabeln oder ein Netzanschluss sind somit nicht erforderlich.
Der neue Stellantrieb ist sehr kompakt gehalten und passt optisch hervorragend in das Gesamtsystem. Durch seine flache Bauweise ragt er deutlich weniger in den Raum hinein und integriert sich unauffällig. Dies verringert die Gefahr von unbeabsichtigten Beschädigungen und Verletzungen.
Ein Digitaldisplay informiert über die Ventileinstellung, den Funkempfang und den Batteriestatus. So sind Sie bei Bedarf jederzeit ausreichend informiert. Die Low-Power-Technik erlaubt eine Batterielebensdauer (unter typischen Anwendungsbedingungen) von mehr als 2 Jahren! Der Einsatz handelsüblicher Mignonzellen (im Lieferumfang enthalten) hält die Batteriekosten äußerst gering.
Sollten Sie trotz 4-wöchiger (optischer und akustischer ) Vorwarnzeit das Wechseln der Batterien versäumt haben, so besteht immer noch die Möglichkeit, das Ventil mit einem im Gehäuse integrierten Stellstift manuell zu betätigen.

Kundenbewertungen
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
11
4
7
3
3
2
1
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
4.25
Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen
22 Kundenbewertungen
verifizierter Verkauf 08.11.2011

Nachdem ich den Typ bzw. Hersteller meiner Heizkörperventile herausgefunden hatte, lief die Montage und Programmierung völlig problemlos! Seither verrichten die Stellantriebe ihren Dienst ohne jegliche Beanstandungen. Ich hoffe dass bleibt auch so im "Langzeittest".

verifizierter Verkauf 23.07.2011

TopGutes System mit zuverläßigen 868MHz Sender/Empfänger.Für die ERR wie geschafen.(Bei mir in Verbindung mit dem CUNO 868)

verifizierter Verkauf 24.05.2011

Das Gerät funktioniert sehr zuverlässig und regelt die Heizungen sehr komfortabel.Vorsicht! Leider kein Verpolungsschutz! Ich habe an einer schlecht zugänglichen Stelle die Batterien ausgetauscht und leider falsch eingelegt: Das Gerät war daraufhin defekt! Hier sollte noch nachgebessert werden. Ein mechanischer oder elektronischer Verpolungsschutz ist kein Aufwand!

verifizierter Verkauf 21.03.2011

gut verständliche Betriebsanleitung

verifizierter Verkauf 12.03.2011

Grundsätzlich guter Antrieb (bei mir sind mehrere Antriebe im Einsatz). Diesmal war allerdings der Antrieb zu laut => einwandfrei abgewickelte Retoure und Ersatzlieferung

verifizierter Verkauf 10.03.2011

Gutnzum energiesparen

verifizierter Verkauf 07.03.2011

Sehr schnelle Lieferung!Funktion im manuellen Betrieb, einfach Prima. Automatik nicht getestet.Werde weitere Räume damit umrüsten.

verifizierter Verkauf 06.03.2011

Tadellose Funktion. Inzwischen klappt der Umgang mit der Programmierung. Die Steuerung bringt eine echte Verbesserung des Raumklimas.

verifizierter Verkauf 04.03.2011

Arbeiten schon viele Jahre damit in unserem Hotel,sehr zuverlässiges System

verifizierter Verkauf 04.03.2011

Ich habe vor ein paar Jahren einen Funk Thermostat und drei Stellantriebe gekauft. Zunächst war ich sehr zufrieden. Leider kam es in letzten halben Jahr häufig vor das ein Stellantrieb nicht mehr reagierte und ein zweiter gelegentlich ausfiel. Auch Batteriewechsel brachte keine Verbesserung. Mit zwei neuen Antrieben arbeitet die Regelung nun wieder zufriedenstellend.

verifizierter Verkauf 10.02.2011

Wir benutzen die gesamte Heizungssteuerung (incl. Zentrale, Raumreglern sowie Stellantriebe) schon seit mehreren Jahren in unserer Kirchengemeinde und sind damit hochzufrieden. Das System hat sich durch Einsparung mittels optimierter Heizungsnutzung bereits nach ca. 2 Jahren bezahlt gemacht.

verifizierter Verkauf 27.01.2011

Der Antrieb ist zwar im Vergleich zu andren Modellen nicht gerade billig. Die Anbinding an das Thermostat funktioniert auch nicht immer auf anhieb, aber durch die enorme Heizkosteneinsparung lohnt es sich trotzdem.

verifizierter Verkauf 27.01.2011

Funtioniert als Erweiterung für einen zweiten Heizkörper super einfach mechanische Anbringung, einfach Einbindung in das bestehende System.

verifizierter Verkauf 26.01.2011

Funktion einwandfrei, die Anleitung könnte etwas ausführlicher und verständlicher sein wenn es nicht um eine Erstinstallation sondern um eine Erweiterung geht.

verifizierter Verkauf 02.01.2011

Leider können die Stellantriebe beim falschen einlegen der Batterien kaputt gehen.Ansonsten ist das System in Ordnung

verifizierter Verkauf 23.12.2010

Anbau problemlos, leider nur Plastiküberwurfmutter zur Befestigung am Heizkörper.Funktion gut, größter Nachteil: laut! Das gehört dringend nachgebessert, liebes ELV-Team, der Stellmoter muß nicht so laut sein! (Einfach langsamer laufen lassen würde ja schon helfen, ist doch egal, ob die Antrieb nach 3 Sekunden oder 30 Sekunden seine gewünschte Stellung erreicht hat!)

verifizierter Verkauf 23.12.2010

Regelt die Temperatur gut, weil nicht dierekt am Heizkörper, sondern im Raum gemessen wird.Stauwärme (Fensterbank) hatte bisher die alten Regler zu schnell dicht gemacht(Raum wurde nicht richtig mit der eingestellten Temperatur versorgt. Die Absenkung arbeitet effektiv und genau! FHT80b + FHT8 hinweisen.

verifizierter Verkauf 15.12.2010

Problemlose Installation und Abgleich mit der Basisstation, allerdings etwas laut bei der Ventilsteuerung.

verifizierter Verkauf 07.12.2010

Vorteil: Einfache Montage und Inbetriebnahme mit dem Regler.Nachteil: Kein Schutz (z.B.Diode in Reihe mit der Betriebsspannung)vor falschem Einsetzen der Batterien in den Ventilantrieb.

verifizierter Verkauf 17.11.2010

Der Ventilantrieb ist sehr einfach zu installieren und mit dem FHT80b Regler zu verbinden. Leider gibt es keine Sets mit 1 Raumregler, 2 Ventilantrieben und 2 Fensterkontakten. Deshalb habe ich nachrüsten müssen.

verifizierter Verkauf 14.11.2010

Problemlose Montage und Anmeldung.

verifizierter Verkauf 09.11.2010

Sehr leichte Installation.Sehr gute Installations und Bedienungsanleitung.Sehr bedienerfreundlich.Steigert den Komfort, da man nur noch einmal die gewünschte Raumtemperartur einstellt und die Regelung übernimmt den rest.

Lieferumfang mehr
Benötigt: 2 x Alkali-Mangan-Batterie Mignon LR6 / Mignon AA , im Lieferumfang enthalten.
FAQ
FAQ mehr
Kompatibilität des Stellantriebes
Der Stellantrieb ist mit einer Überwurfmutter M30 x 1,5 für die direkte Montage an Heimeier Ventilen ausgestattet. Im Lieferumfang sind des Weiteren Adapter für Danfoss Ventile der Ausführen RA, RAV und RAVL enthalten. Somit ist eine direkte Montage an den am meist verbreiteten Ventilen möglich. Im Anhang finden Sie eine Kompatibilitätsliste zu weiteren Ventilausführungen. Diese Ausführungen sind dann unter der Angabe der Artikelnummer als optionales Zubehör zu ordern.
FHT80B Abmessungen
Die Abmessungen des Raumreglers sind (B x H x T): 82mm x 121mm x 25mm
FHT80-TF Abmessungen
Die Abmessungen des Tür-/Fenstermelders sind (B x H x T): 52mm x 124mm x 22mm
Verlust der Anleitung: Unterschied zwischen Produkt und Anleitungsdownload.
Es gibt einmal eine ECG-Version und eine FHZ-Version. Bedienungsanleitungen liegen jeweils vor. Die genaue Gerätebezeichnung steht auf der Rückseite des Gerätes.
FHT 8R über Zentrale ansteuerbar?
Der FHT 8R ist eine Einzelraumregelung, also nicht an eine Zentrale anbindbar.
Einsatz bei Fußbodenheizung
Das FHT-System unterstützt ausschließlich Wandheizkörper. Bei Fußbodenheizungssystemen kann die FHT-Heizkörperregelung nicht eingesetzt werden, weil die Regelthermostate von Fußbodenheizungen nicht die Raumtemperatur, sondern überwiegend die Wassertemperatur messen. Bei dem FHT-System wird ausschließlich die Raumlufttemperatur gemessen und die Ventilantriebe entsprechend per Funk eingestellt. Desweiteren ist die Regelcharakteristik des FHT-Systems ausschließlich auf Wandheizkörper abgestimmt worden. Fußbodenheizungssysteme reagieren auf Änderungen sehr viel Träger als Heizungssysteme mit Wandheizkörpern. Ein auf Fußbodenheizungssysteme abgestimmtes Funk-Regelsystem können wir Ihnen aus unserem aktuellen Lieferprogramm leider nicht anbieten.
Inbetriebnahme Kurzanleitung
Schritt 1: Montieren Sie die Montageplatte des Wandthermostates am vorgesehenen Ort. Schritt 2: Öffnen Sie den an der Rückseite befindlichen Batteriefachdeckel der Regeleinheit (Wandeinheit) und legen Sie die Batterien polungsrichtig ein. Schließen Sie das Batteriefach. Die Regeleinheit fragt nacheinander das Jahr, den Monat, den Tag, die Stunden und die Minuten ab. Stellen Sie mit dem Stellrad jeweils den entsprechenden Wert ein und bestätigen Sie diesen mit PROG. Anschließend zeigt das Display Sync und 120 an. Jetzt zählt die Regeleinheit im 1-Sekunden-Takt herunter und befindet sich nach Ablauf von 120 Sekunden im normalen Betriebsmodus. Schieben Sie die Regeleinheit bis zum Einrasten von oben auf die Wandhalterung. Schritt 3: Entfernen Sie den alten, mechanischen Thermostat. Bei fest sitzenden Verschraubungen hierfür ggf. eine Wasserpumpenzange verwenden. Schritt 4: Entfernen Sie den Batteriefachdeckel des Ventilantriebes durch Schieben nach unten. Setzen Sie die Batterien unter Beachtung der Polarität in das Batteriefach im Ventilantrieb ein. Das Display zeigt C1 und anschließend eine 2-stellige Zahl, daraufhin C2 und erneut eine 2-stellige Zahl. Im Anschluss folgt ein Signalton sowie die Anzeige A1. Der Ventilantrieb fährt jetzt den Steuerstift ganz zurück, um die Montage zu erleichtern. Anschließend erscheint in der Anzeige A2. Schritt 5: Schrauben Sie den Ventilantrieb durch Drehen der Überwurfmutter von Hand fest auf das Ventil (1). Bei Danfoss-Ventilen muss zuvor einer der beiliegenden Adapter aufgesetzt werden (s. hierzu die Bedienungsanleitung). Betätigen Sie die Taste am Ventilantrieb 1 mal kurz (2). Das Display zeigt A3- und der Ventilantrieb fährt das Ventil vollständig zu. Anschließend blinkt das Antennensymbol im Display und das Display zeigt 0% an. Setzen Sie den Batteriefachdeckel auf. Schritt 6: Der Ventilantrieb bestätigt das erste empfangene Funkprotokoll mit einem Signalton. Das Antennesymbol ist jetzt dauerhaft aktiv. Damit ist die Installation abgeschlossen.
Ist eine einwandfreie Funktion auch bei nach unten gerichtetem Schraubanschluß gewährleistet?
Der Stellantrieb kann lageunabhängig montiert werden. Allerdings ist dann gegebenenfalls das Display, dass den Ventilöffnungswinkel und sonstige Info zur Verfügung stellt, unter Umständen nicht ablesbar. Allerdings ist eine Ablesbarkeit des Displays für den regulären Betrieb nicht zwingend erforderlich.
Abmessungen des Stellantriebs
Der Heizkörper-Stellantrieb hat folgende Abmessungen: Breite: 58 mm Höhe: 92 mm Tiefe: 34 mm (nur Gerät), 56 mm (Gerät mit Schraubanschluss)
Falsche Wochentagsanzeige seit dem 1.März 2008
Die falsche Wochentagsanzeige bei den Funk-Raumreglern (FHT 8-R, FHT 80B) und der Funk-Hauszentrale FHZ 1000 tritt nur in Schaltjahren auf, welche durch 8 teilbar sind (2008, 2016, ...). Zur Abhilfe ist aktuell das Jahr auf 2014 einzustellen, da im Jahr 2014 die gleichen Wochentage ab dem 1.3. gegeben sind, welche auch 2008 ab dem 1.3. vorliegen. Am 1.1.2009 kann das Jahr wieder auf 2009 eingestellt (zurückgestellt) werden. Der Fehler ist dann nicht mehr gegeben. Der nächste Fehler tritt erst wieder im Jahre 2016 auf (ebenfalls ab dem 1.3.). In diesem Fall wäre dann das Jahr auf 2022 einzustellen (auch wieder bis zum 31.12.2022). Um das Datum, sprich die Jahresvorgabe zu korrigieren, ist bei den betreffenden Geräten die Prog-Taste solange zu betätigen, bis Sond im Display erscheint. Anschließend ist über das Drehrad dAt auszuwählen und über eine weitere kurze Betätigung der Prog-Taste die Datumseinstellung aufrufen. Hier ist das Jahr über das Drehrad von 2008 auf 2014 zu ändern und alle weiteren Vorgaben in Bezug auf Datum und Uhrzeit durch mehrmaliges Betätigen der Prog.-Taste zu übernehmen, bis im Display wieder der Grundmodus erreicht ist. Danach ist die korrekte Wochentagsanzeige wieder gegeben.
Anmeldung des FHT80B Raumregler an der FHZ 1000 Zentrale
Den Code der FHT80B Raumregler können Sie wie folgt ermitteln: PROG-Taste solange betätigen bis die Anzeige des FHT80B wechselt. Wählen Sie mit dem Drehrad anschließend Code aus. Danach die PROG-Taste nochmals betätigen. Im Display wird jetzt der erste Teil des Codes (z.B. 010) angezeigt. Der zweite Teil des Codes (z.B. ebenfalls 010) wird angezeigt, in dem Sie nochmals die PROG-Taste betätigen. Den Code können Sie übrigens auch mit Hilfe des Drehrades individuell verändern. Im genannten Beispiel wäre der Code 1010. Das Menü können Sie durch mehrfache Betätigung der PROG-Taste wieder verlassen. Vorbereitung des FHT80B Raumreglers zum Anmelden an die FHZ 1000 Zentrale: PROG-Taste solange betätigen bis die Anzeige des FHT80B wechselt. Wählen Sie mit dem Drehrad anschließend Cent aus. Danach nochmals die PROG-Taste betätigen und mit dem Drehrad nA ausw?hlen. Das Menü können Sie durch nochmalige Betätigung der PROG-Taste wieder verlassen Erforderliche Maßnahmen bei der FHZ 1000 Zentrale (Auszug aus der Bedienungsanleitung): - Betätigen Sie die Taste „→” 1 Mal. - Wählen Sie mit dem Stellrad „Sonderfkt.” aus. - Betätigen Sie die Taste „→” 1 Mal. - Wählen Sie mit dem Stellrad „H-Regler” aus. - Betätigen Sie die Taste „→” 1 Mal. - Wählen Sie mit dem Stellrad „Hinzufügen” aus. - Betätigen Sie die Taste „→” 1 Mal. Durch Drehen des Stellrades können Sie in einer Liste der Sicherheitscodes aller empfangenen Raumregler blättern. - Nehmen Sie die Liste der während der Inbetriebnahme notierten Sicherheitscodes der Raumregler zur Hand (Tabelle in Anhang A) und wählen Sie durch Drehen des Stellrades den Sicherheitscode aus, z.B. Code 0606. - Betätigen Sie die Taste MAKRO/OK 1 Mal.
Wärmebedarfsrelais FHT 8-W - Paralleler Einsatz
Bei mehr als 10 Räumen kann ein zweites FHT 8-W Wärmebedarfrelais problemlos eingesetzt werden. Die Schaltausgänge der Wärmebedarfsrelais wären parallel zu schalten (problemlos möglich durch die potentialfreie Ausführung).
Wärmebedarfsrelais FHT 8-W - Zurücksetzen in den Auslieferzustand
Zurücksetzen lässt sich das Gerät, indem man beim Zuschalten der Versorgungsspannung die Tasten Menü und Esc gedrückt hält bis die LED erlischt. Dann sollte das Display A1 anzeigen. Wenn das Gerät jetzt wieder neu gestartet wird sollten alle Regler gelöscht sein.
Warum kann bei der FHZ1000 das Datum und die Zeit nicht eingestellt werden ?
Wenn das Display der FHZ1000 im Grundmodus anstelle der Temperaturkurve den Schriftzug Zentrale anzeigt, können die Uhrzeit und das Datum nicht eingestellt werden. Die Einstellung ist erst möglich, in dem in der FHZ 1000 der interne Raumregler aktiviert worden ist. Hierzu ist wie folgt vorzugehen: Die rechte Pfeiltaste 1 x betätigen und mit dem Drehsteller Sonderfkt. auswählen. Anschließend die rechte Pfeiltaste nochmals betätigen und mit dem Drehsteller H-Regler auswählen. Danach ein drittes Mal die rechte Pfeiltaste betätigen und mit dem Drehsteller Hinzufügen auswählen. Nach nochmaliger Betätigung der rechten Pfeiltaste mit dem Drehsteller Intern auswählen und diese Auswahl durch 2-fache Betätigung der OK-Taste bestätigen. Das Grundmenü wird wieder durch viermaliger Betätigung der linken Pfeiltaste angezeigt.
Zuletzt angesehen