Code- / Schlüsselschalter

DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden

Beiträge zu diesem Thema: 19
1 von 2
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Vandalismusgeschütztes Codeschloss DK-2882 mit RFID-Card-Reader

Artikel-Nr.: 107925

zum Produkt
DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 13:38
Hallo,

ich habe mir diese Woche eine Keymatic (für Homatic) gekauft und würde diese gerne mit dem o.g. Codeschloss und einer CCU1 betreiben.

Was brauche ich um Codeschloss und Keymatic zu "verbinden"? (Fuktaster-Schnittstelle?)
Gibt es hierfür Anleitungen (Schritt für Schritt)?

VIELEN DANK!!!
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 19:43
Hallo jswisfo,

bevor Du die gewünschte Systemkonfiguration realisiert sollte Dir klar sein, welchen Sicherheitsaspekt die Einheit haben soll.
*..Wo soll das keypad installiert werden...im gesicherten Bereich oder im nicht gesicherten Bereich?
*...ACHTUNG: Die Entscheidung ( ok, not ok).erfolgt bereits eigenständig im keypad....nicht im gesicherten Bereich und kann somit einfach manipuliert werden
*..zur Statusabfrage z.B. der Relaiskontakte kann das Funk-Schalterinterface HM-SCI-3-FM verwendet werden. Bei der Programmrealisierung ist zu beachten, dass bei einem Spannungsausfall/Neustart der Zentrale (CCU2...CCU1??) auch ein offener Eingang als geschlossen gemeldet wird (WICHTIG: Verhinderung durch reboot-Variable und/oder scriptlösung "$src" und/oder Verwendung in einer WebUI-DV)

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 19:52
Hallo elkotek,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ja das Codeschloss soll vor der Haustüre (ungesicherter Bereich installiert werden!
D.h. um das Ganze "etwas" sicherer zu machen benötigt man das Schalterinterface HM-SCI-3-FM welches dann die Zusände an die CCU1 meldet - richtig?

Bin in dem Bereich absoluter Neuling! Aber sehr interessiert ;-)

VIELEN DANK
jswisfo
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 20:06
Hallo jswisfo,

das Schalterinterface HM-SCI-3-FM bietet nur die Möglichkeit die Information im keypad per Funk an die Zentrale zu übertragen.
Die eigentliche Entscheidung trifft aber das keypad..und dies wird nach Deiner Aussage im nicht gesicherten Bereich installiert.

Was Du benötigst, ist eine "dummes Codegerät" was lediglich nur den Tastendruck erfaßt und weiterleitet. Die eigentliche Entscheidung (ok..nicht ok) trifft aber eine Zentrale die im gesicherten Bereich installiert wird.

Denkbar wäre zum Beispiel dies mit einem 6-fach Wandsender. Siehe hierzu folgende Systembeschreibung ---> klick. Statt einer script-Lösung wäre auch ein einfacheres Verfahren z.B. für einen 3-stelligen Code mit 3 Systemvariablen.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.05.2018, 21:24
Hallo elkotek,

mein Ziel ist es aber (eigentlich) die Haustüre mit RFID oder alternativ mit Zahlencode zu öffnen.
RFID wäre mein Favorit.

Gibt es sonstige Lösungen it Homematic?

Vielen Dank
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.05.2018, 11:24
Hallo jswisfo,

wenn Du eine Lösung mit dem 6-fach Wandsender nicht möchtest,gibt es nur den Weg über einen indirekten Lösungsweg:

*..Externer Leser..gemäß Deinen Wunschvorstellungen mit nicht manipulierter Datenschnittstelle/galvanische Verbindung
UND
*..abgesetzte Auswerteeinheit hierzu..in diese kann dann z.B. das Schalterinterface HM-SCI-3-FM eingebaut werden, das die Funkverbindung zur CCU2 durchführt.

Denkbar wäre zum Beispiel die Einheit --> klick... Oder auch zum Beispiel --> klick. Evtl. kann Dir hier ELV die dazugehörige Auswerteeinheit DA2800 mitliefen bzw. Du suchst einmal bei ebay/Amazaon....

Die andere Möglichkeit..Du sprichts einmal mit einem Facherrichter der Firmen Honeywell, TELENOT, Siedle....die haben entsprechende Systeme "keypad`s mit und ohne Leser" im Programm...auch mit abgesetzter Auswerteeinheit und Relaiskontakt zur Anschaltung vom HM-Interface.

Gruß elkotek

Viele Grüße..elkotek
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.07.2018, 09:34
Hallo elkotek und jswisfo,
die hier diskutierten Fragestellungen habe ich technisch durch eine kleine Schaltung im "sicheren Bereich" gelöst.
Über Schließerkontakte eines Relais, das sich im sicheren Bereich befindet, werden alle COM-Ausgänge des Codeschlosses geführt. Reagiert der Alarm-Sensor, fällt dieses Relais von seiner Selbsthaltung ab und Manipulationen sind von außen unmöglich. Eventuell wäre das ein Produkt für ELV, das Codeschloss dürfte sich mit diesem kleinen Zubehör besser verkaufen lassen.
Weiter wird eine Erweiterung dieser Schaltung beschrieben, die es ermöglicht, die Funktionalität zusätzlicher HomeMatic-Geräte mit einzubeziehen.
Leider kann ich hier keine pdf anfügen, das Ganze habe ich ordentlich Dokumentiert.
Gibt es von elkotek eine Kontaktadresse, um das erst mal anzusehen und dann zu verlinken?
Viele Grüße aus Laichingen
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.07.2018, 09:51
Hallo ELV-Kunde_Laichingen,

So wie ich aus Deinen Ausführungen entnehmen kann, hast Du..

*..das Funkmodul abgesetzt z.B. hinter die Wand …in den gesicherten Bereich gesetzt
*..und dann erst die galvanische Verbindung (Leitungsführung) zwischen den beiden Komponten durchgeführt
*..um mögliche Manipulationen am keypad und/oder Leitungsführung erkennen zu können, wird im Prinzip eine Ruhestromschleife (Sabotagelinie) in der Zuleitung mitgeführt.

Ein Verfahren...ähnlich einem Sabotagekontakt/Abreißkontakt/Ruhestromlinie/Sabotagelinie. Damit kann man damit natürlich mechanische Manipulation erkennen, aber das eigentliche Problem, dass bereits im Keypad selbst eine 2-wertige Information generiert wird, besteht auch weiterhin.

In der Vergangenheit wurde einmal von ELV für die Keymatic das Keymatic CAC angeboten---> das war ein ideales Codegerät für smarthome --> batteriegespeist, Funkverbindung, keine 2-wertige Infromation sondern eine im Rollincode übertragene Statusinformation.

Hinweis an ELV: Vielleicht schafft es eQ-3 hier wieder einmal ein vergleichbares Produkt zu generieren, das in die Welt der Homematic/Homematic-IP problemlos eingebunden werden kann.

Gruß elkotek

Viele Grüße..elkotek
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.07.2018, 08:26
Hallo elkotek,

da hab ich wohl was falsch verstanden. Ich dachte elkotek ist eine Abteilung von ELV. Nun ist meine pdf-Datei bei ELV.
Eventuell reagiert ELV und macht meine Dokumentation in diesem Thread zugänglich.

Gruß
Kunde aus Laichingen


Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.07.2018, 08:55
Hallo ELV-Kunde_Laichingen,

Du kannst Deine Bilder selbst hier einstellen..zum Beispiel mit einem "Bild Hosting -Programm" wie: Dropbox, directupload.net, bilder-upload.eu, MagentaCloud u.ä.

Gruß elkotek

Viele Grüße..elkotek
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.07.2018, 10:42
Hallo elkotek,

ich versuche es mal mit Dropbox.
Hier das Dokument:
https://www.dropbox.com/s/7spteltchvduoey/Sicherheit_Schaltung.pdf?dl=0

Schönen Sonntag
Aw: DK-2882 mit Keymatic (Homeatic) verbinden
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
22.08.2018, 09:36
Aber Hallo, Dropbox scheint auch nicht das Gelbe vom Ei zu sein.
Über einen Monat war die PDF-Datei einwandfrei zugänglich - https://www.dropbox.com/s/7spteltchvduoey/Sicherheit_Schaltung.pdf?dl=0 - und nun werden die wichtigsten Seiten (1 und 2) nicht dargestellt.
Ein Trost: Man kann "Herunterladen", dann ist die Datei wieder vollständig.
Die beschriebene Schaltung hat sich im Alltag bisher bestens bewährt. In der Familie ist man begeistert, zumal man auch mal ganz ohne Schlüssel oder Funktaster das Haus verlassen kann. Das Öffnen der Haustür ist selbst dann möglich, wenn diese durch die KeyMatic verriegelt ist.

Grüße aus Laichingen
1 von 2
Profil erstellen