Wetterstationen

FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830

Beiträge zu diesem Thema: 8
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Ventus WiFi-Wetterstation W830, inkl. Sensorset

Artikel-Nr.: 129870

zum Produkt
FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.04.2018, 20:27
Hallo,

ich wuerde gerne mal wissen, wie man die Ventus WiFi-Wetterstation W830 in FHEM einbinden kann.
Laut Produktbeschreibung soll die Wetterstation mit FHEM kompatibel ist.
Ich habe leider in dem verlinkten FHEM Forum nichts direkt zu dieser Wetterstation gefunden. Es gibt einige wenige Informationen ueber die anscheinend baugleiche Wetterstation Froggit WH3000.
Diese laesst sich aber nur sehr umstaendlich mit FHEM verbinden.
https://forum.fhem.de/index.php/topic,44022.0.html
Man kann in den Einstellungen keinen eigenen Server (FHEM) einstellen. Es gibt nur drei vorkonfigurierte Verbindungen.
Deshalb muss man im Router eine vorkonfigurierte Verbindung auf den FHEM Server umleiten.

Funktioniert die angepriesene FHEM Verbindung fuer diese Wetterstation genauso?
In der verlinkten Bedienungsanleitung habe ich auch nur die besagten drei vorkonfigurierten Server gesehen.

Nachtrag:
Ich habe noch eine weitere Moeglichkeit gefunden. Es gibt ein FHEM Modul fuer Wunderground (https://www.wunderground.com).
Man kann die Wetterstation mit Wunderground (einer der vorkonfigurierten Server) verbinden und alle Daten an den Dienst uebertragen. Danach kann man die eigenen Daten aus Wunderground in FHEM auslesen lassen.
https://forum.fhem.de/index.php?topic=59646.0
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.05.2018, 12:27
Genau das würde mich auch mal interessieren - im Forum finde ich dazu nichts Belastbares. Vielleicht kann sich ja mal jemand von ELV äußern, schließlich steht das in der Tat als Feature in der Produktbeschreibung...
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.06.2018, 10:52
Da hänge ich mich mal an.
Konnte keinerlei Infos über die angepriesene fhem Integration entdecken. Lediglich root page links nach fhem oder wunderground sind vorhanden. Da fehlen signifikante Details.
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.08.2018, 12:17
Moin Moin,

auch mich würde interessieren wie ich die Wetterstation nach Einstellung des API key Supportes von wunderground an mein Homematicsystem anbinden kann? gibt es die Möglichkeit es direkt über W-Lan auszulesen? wäre ja das naheliegendste.
Gibt es da eine Lösung liebes ELV Team?

Gruß

Fabian Köpke

Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.08.2018, 11:44
Hallo an alle im Thread,

wir haben für Sie recherchiert und festgestellt, dass derzeit kein Workaround existiert, der die Einbindung der Station in eine HomeMatic-Zentrale ohne API-Key gestattet.

Wir haben daher die Artikelbeschreibung angepasst.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich zwecks individueller Lösungsfindung mit unserem Kundenservice (Reklamationen / Retouren) unter der Telefonnummer 0491-6008-455 (Mo. - Fr. 09:00 - 18.00 Uhr) in Verbindung setzen. Bitte halten Sie Ihre ELV-Kundennummer bereit, unter der Sie die Ware von uns erworben haben.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.11.2018, 19:10
Schade, dass das nicht klappt !
Würde das laufen - würd´ ich das kaufen ;o)
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.05.2019, 19:45
Der kostenlose API-Key bei WU ist ca. seit 3/2019 wieder verfügbar, allerdings

  • nur für Accouts, die eine PWS (PersonalWeatherStation) dort angemeldet haben
  • offenbar mit neuem Protokoll für Keystruktur und Zugriff
  • an leicht geänderter Stelle auf der WU-Website (Device verwalten / hinzufügen bei den Login-/Profildaten)

Im IoBroker gibt es auch schon schon einen neuen Adapter, der damit umgehen kann und stabil zu laufen scheint, habe es gerade erfolgreich ausprobiert!

Die Wetterstation ist seit einigen Tagen auf der Stange, nachdem meine alte OC3 nach 6 Jahren ausgestiegen war.

Was mir an dem Teil gefällt:

  • Akku-Betrieb mit Solar-Pufferung (bisher stabil)
  • Korrektur- und Kalibrierungsmöglichkeit für alle Werte
  • kurze Messabstände (16 sec)
  • gut gelöste "Ein-Nordung" der Windrichtung, besser als bei OC3. Wer hat beim BatterieWECHSEL oben am Mast schon 3 Hände, um die Wetterfahne auf Nord zu halten/zu kleben und dabei auch noch Batterien einzulegen UND sich dann auch noch selbst festzuhalten..., hier ist dagegen alles vorgegeben, nur der ganzen Mast ist bei erster Montage richtig einzudrehen!
  • der im Gegensatz zu den ohne wirklichen Gegen-Mehrwert stark gestiegenen HM-Preisen hier noch gerade so akzeptable Preis für ein Gerät dieser Klasse


Negativ:

  • kurze Messabstände leider nur zum Display, der indirekte Abruf von WU über die API kommt sehr fix an die 500-Abrufe/Tag-Grenze für kostenlosen Betrieb - zu lange Zwischenräume für kurzfristige echte Alarme und Reaktionen, z.B für Markiesen-Einfahren bei plötzlichen Böen etc.!
  • die extrem unlogische bis unverständliche Übersetzung im ausserdem veralteten (Papier-)-Handbuch (bei ELV gibts aber ein leicht aktuelleres im Download beim Produkt)
  • fehlende wirkliche WLAN-Integration mit offener API (vgl. Netatmo u.a. mit heute eigentlich üblicher Restful-APIs)
  • etwas skeptisch bzgl. der Langlebigkeit (Aushärtung Gehäuse- und Chip-Abdeck-Kunststoff, C's, Bauteilkappen usw. bei UV-Belastung nebst härterem Klima hier an der Küste, / Stabilität der Befestigungen am Mast, Werkstoff-/Klima-/Überspannungsfestigkeit der verbauten Elektronik (es ist bereits meine 4. Station seit 2007 aus chinesischer Produktion ..., ok, selbstverursachtes Leid, wer billig kauft... usw.)
  • Stabilität der recht lax befestigten Akku-Abdeckung und der nur lose einzulegender, ausser leichter Drehung nicht wirklich einrastender Oberschale des Regenmessers, gespannt auf den ersten Orkan bin...

Aber hoffen wir mal das Beste!

Auf jeden Fall werde ich (optional) versuchen, den hier im Forum beschriebenen direkten Abruf der Kommunikation, und damit doch noch den schnellen Abruf-Zyklus hinzubekommen :-)

Mit der wieder verfügbaren WU-API kann man das ja nun entspannter angehen!

Gruß von der Küste!
Aw: FHEM Anbindung der Ventus WiFi-Wetterstation W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.06.2019, 09:41
Hallo blaubaer61,

ich betreibe eine PWS und diese übermittelt die Daten an Wunderground. Leider bekomme ich die Daten nun nicht über das alte Script an die homematic übermittelt. Bis zur Einstellung des kostenlosen API Zugriffs funktionierte dies tadellos.

Hast Du genauere Informationen, was im alten Script anzupassen ist?

Übrigens: Deine Ventus W380 ist vermutlich baugleich zu meiner froggit WH3000. Den Regentrichter solltest Du daher vermutlich auch fixieren können, indem Du noch einen Tick weiterdrehst. Ich dachte auch, dass er nur lose eingesetzt ist. Letztlich rastet er am Ende aber doch noch ein.

Besten Dank und Gruß,
Dirk

Profil erstellen