Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Fenster & Tür

HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde

Beiträge zu diesem Thema: 15
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
12.01.2019, 20:04
Ich hab mir vor einiger Zeit einen HM-Sec-SCo angeschafft.
Geniales Produkt, aber irgendwie verstehe ich nicht wie ich ihn richtig einsetze.

Wenn man die Default Einstellungen behält und nur möchte, dass er einem Mitteilt ob zB die Eingagstür offen ist oder zu, dann sendet der HM-Sec-SCo jede Sekunde oder noch öfters seinen Status.

Das treibt die Duty Cycles an der CCU in die Höhe, dass alle anderen Geräte ein Problem bekommen.
Nun, die Meldeverzögerung zu ändern, macht was es soll, aber dann muss die Tür mindestens diese Zeit offen sein. Ich hätte mir erwartet das es eine Statusmeldung nur dann gibt wenn auch wirklich sich etwas ändert.

Mich interessiert nicht der aktuelle Status (fortlaufend) sondern der Status bei Änderung.
Die zyklischen Statusmeldungen machen auch keinen Sinn, bzw. machen was sie sollen aber lösen mein Problem nicht.

Ich denke aber einmal, so ist das ganze nicht gedacht, oder doch? Wenn ja, damit macht man sich ja "alles" kaputt.

Ich hab auch schon Werkseinstellungen zurücksetzen versucht, nur ablernen und neu anlernen und die sichere Übertragung ist auch schon abgeschalten.

Danke für Hilfe
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 16:01
Hmm, schade das ich bis jetzt noch keine Info darüber bekommen habe.

Durch das ganze Senden ist die Batterie nun auch innerhalb von 5 Tagen einfach leer.
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 16:37
Hallo gotchi,

um mögliche externe Einflüsse ausschließen zu können, als erstes den TFK abmontieren und einmal länger in die Schublade legen...einmal das Gesicht/Fenster bedeckt ...einmal offen.

Was macht nun das Systemprotokoll und/oder das Anzeigefeld unter Status und Bedienung.

Ob die zyklische Statusmeldung checked oder unchecked ist, spielt erstmal keine Rolle...diese wirkt sowieso erst nach ca. 1 Std.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 19:00
Ja das hab ich alles schon probiert und der Status offen oder geschlossen wird auch sauber übergeben.
Auch wenn ich eine Verzögerung festlege, passiert die Übermittlung genau nach der angegebenen Zeitspanne.
Sogar das Auslösen von Scripts klappt Problemlos.

Aber das steht im Systemprotokoll, und darum ist das Teil auch nach 4 Tagen leer und macht alle anderen Geräte unnutz da der Duty Cycle fast 100% ist


16:09:41 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:09:46 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:09:56 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:10:02 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Kein Fehler, Batterie OK
16:10:12 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Batterie OK
16:10:17 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Kein Fehler, Batterie OK
16:10:27 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Batterie OK
16:10:32 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Kein Fehler, Batterie OK
16:10:42 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
offen, Batterie OK
16:10:47 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:10:57 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:11:02 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:11:12 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:11:17 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:11:27 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:11:32 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:11:42 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:11:47 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:11:57 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK
16:12:02 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
16:12:12 13.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Batterie OK


Ich bin etwas ratlos, auch nachdem die Batterie nun seit 5 Tagen leer ist, neue Batterie rein und es beginnt das selbe Spiel.

Die Firmware ist 1.0, ich kann mir fast nicht vorstelle, dass es hier kein Update gibt nachdem die HM IP Variante schon Firmware Updates bekommen hat.
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 19:07
Das sieht doch so aus, als ob da 2 Prozesse in das Log schreiben.

Einer der noch den Fehlerzustand ("Kein Fehler,") auswertet, und einer nicht.

Du bist sicher, dass du nicht irgendwelche Scripte zu laufen hast, die Aktoren regelmäßig prüfen.




Christian
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 19:37
Die aktuelle FW/1.0
Wenn Probleme am Montageort ausgeschlossen werden können, hilft nur noch ein Weg um mögliche Fehlerquellen auszuschließen.

1. Lösche alle vom TFK betroffenen Programmverknüpfungen (PG, DV und auch die Systemvariablen)
2. Danach den TFK aus dem Gerätemenü löschen
3. WebUI mit Button "Abmelden" beenden - nicht über die Browser-Registerkarte ... Browser-Cache leeren
4.Zur Sicherheit nochmals manuell den TFK auf Werkseinstellung zurücksetzen
5. CCU2/3 kurz vom Netzt trennen und sich unter Admin wieder anmelden
6. TFK wieder anlernen -- und vorerst ohne weitere Verknüpfungen im Systemprotokoll die Sache beoabchten.

Gruß elkotek




Viele Grüße..elkotek
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.01.2019, 20:17
Gut ich hab folgendes gemacht


  • Alle Programme gelöscht (außer duty cycle abfragen)
  • Alle Systemvariablen (außer duty cycle variable)
  • Gerät "gelöscht"
  • XML-Api, Email und CUxD Plugin deinstalliert
  • Manuell per Taste auf Werkseinstellungen zurückgesetzt
  • CCU2 neu gestartet (stromlos)


Das Gerät blinkt auch ohne "angelernt" zu sein wie ein Weihnachtsbaum.

NAchdem die CCU2 wieder hochgefahren ist waren die Programme wieder da. Das ganze hab ich nun schon 2 mal gespielt, löschen, rebooten Programme sind wieder da.
Auch das "hakerl" für Systemprotokoll am Gerät vergisst die CCU wieder nach dem Reboot, auch wenn vorher alles funktioniert hat.

Die Thermostat und Schaltaktoren die noch auf der CCU verwendet werden funktionieren ohne Problem.

Systemprotokoll


20:10:31 17.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
20:10:37 17.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
20:10:43 17.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK
20:10:48 17.01.2019 EG-Eingangstür-Status
geschlossen, Kein Fehler, Batterie OK


Eingräge unter /var/log/messages


Jan 17 20:08:29 homematic-ccu2 user.info : hss_lcd: Programm initialisiert.
Jan 17 19:08:29 homematic-ccu2 daemon.info init: starting pid 623, tty '/dev/ttyAMA0': '/sbin/getty -L ttyAMA0 115200 vt100 '
Jan 17 19:08:29 homematic-ccu2 daemon.info init: starting pid 624, tty '/dev/ttyGS0': '/sbin/getty -L ttyGS0 115200 vt100 '
Jan 17 20:09:05 homematic-ccu2 user.debug script: by_Alchy
Jan 17 20:09:05 homematic-ccu2 user.err : node is empty
Jan 17 20:09:15 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: XmlRpc: Error in XmlRpcClient::writeRequest: write error (error 111).
Jan 17 20:09:15 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute failed; method =init Params = {"xmlrpc_bin://127.0.0.1:1999","2041"} result= nil
Jan 17 20:09:15 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallInit: CallXmlrpcMethod failed
Jan 17 20:09:15 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: XmlRpcClientThread::ThreadFunction(): failed call init for interface=CUxD
Jan 17 20:10:01 homematic-ccu2 user.debug script: by_Alchy
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.01.2019, 21:25
Gut ich habe jetzt die CCU resetted und die Konfig ohne Programme und Addons und dem HM-Sec-SCo neu eingespielt.

Danach Cuxd und XML Addon installiert

Nach dem Anlernen, gleiches Phänomen.

Das message log sagt beim Anlernen folgedes
Jan 17 21:22:33 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::CallXmlrpcMethod: execute result isFault; method =getLinks Params = {"OEQ1428828:1",0} result=
Jan 17 21:22:33 homematic-ccu2 local0.err ReGaHss: Error: IseXmlRpc::SetObjectLinkDescAsMeta: CallXmlrpcMethod failed



Das Systemprotokoll spinnt sich weiter aus.

Ich versteh es nicht.
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.01.2019, 22:02
Hallo gotchi,

ja, das Ergebnis ist ernüchternd und rätselhaft. Vorher war der Zyklus 5-10-5-10 sec, jetzt sind es 5 sec.

Nachdem Du ja alles bereits unternommen hast..

*..Test in der Schublade
*..Test`s ohne Verknüpfungen und Programme
*..Zentralen-Neustart und erneutes Anlernen

würde ich den "Ärger bereitenden" TFK durch einen neuen TFK ersetzen. Vieleicht sogar über den Anlernweg "Austausch".

Vielleich kannst Du einmal eine Rückmeldung geben, warum dieses Phänomen aufgetreten ist bzw. nachvollziehbar auftritt.

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
21.01.2019, 15:27
Ich gehe also davon aus, dass es nicht normal ist ;)
Damit werd ich mir wohl einen neuen bestellen müssen.

Danke
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.09.2019, 22:13
Hallo gotchi,
hat sich Dein Problem gelöst ???
Du wurdest um eine Antwort von elkotek gebeten ...
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
20.09.2019, 10:12
Gelöst?
Nein, ich hab mir einen neuen gekauft.
Ich werde, wenn der Winter mich in den Keller verbannt, dann den Sensor auflöten und neu verlöten, viell. ist es eine kalte Lötstelle oder ähnliches.
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.12.2019, 21:28
Hallo in die Runde,

bei mir sind es 2x HM-Sec-SCo, die das gleiche Verhalten haben. Beide waren zuvor mit Thermostaten (HM-CC-RT-DV) verlinkt und seit ich sie da raus genommen habe, blinken sie rot (lang) und rot (kurz), also Duty Cycle ausgereizt.

Als Servicemeldung gibt die CCU2 aus: "Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an". Ablernen (löschen) in der CCU ist nicht möglich, weil ja keine Daten übertragen werden können. Auf Werksreset setzen am Gerät, geht auch nicht. Da muss doch irgend ein Bug in der Firmware sein, denn von dem Fehler liest man in div. Foren des öffteren.

Problemlösung durch Neukauf kann's nun wirklich nicht sein, obwohl wirtschaftlich, wenn man die Zeit rechnet, die man in dieser Sache schon verschwendet hat. 😡

Grüße Rimerk
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.10.2020, 19:45
Hallo Beisamm'
Wir ham nun Ende 2020 und es gibt immer noch kein Update, obwohl das Problem reproduzierbar ist!
Wenn man Pech hat und schließt das Fenster genau wenn das TG "offen" grad raus geht, dann hängt sich das Ding auf und sendet (zumindest bei mir) so etwa alle 3 Sekunden seinen Status.
Es ist eQ-3 ziemlich egal,- es ist so traurig.
Gruß Jens
Aw: HM-Sec-SCo treibt Duty Cycle in die Höhe, sendet Status jede Sekunde
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.10.2020, 12:34
Hallo Applejans,

welche Meldevezögerung hast Du denn im Gerätemenü vorgewählt. Probieren einmal eine Einstellung mit 5 sec aus...gibt es dann auch weiterhin noch den Fehler??
Viele Grüße..elkotek
Profil erstellen