Schalten

Klappladensteuerung

Beiträge zu diesem Thema: 4
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Motorabschaltung DC für einfache Motoraktorik MAS100, Komplettbausatz

Artikel-Nr.: 092315

zum Produkt
Klappladensteuerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.01.2015, 12:29
Ich bin auf der Suche nach einer preiswerten Klappladensteuerung. Mit dem Bausatz MAS 100 könnte man einen Motor steuern, aber eben nur einen. Notwendig sind jedoch 2 Motore, wobei derjenige, der den Laden mit Abdeckleiste antreibt, beim Schließen etwas später beginnen darf als der andere. Beim Öffnen muss es umgekehrt sein. Nun könnte man 2 MAS 100 verwenden. Diese müssten jedoch synchronisiert werden. Hat jemand dafür eine Lösung?
Aw: Klappladensteuerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.01.2015, 12:59
Ich würde mir ein paar Mikroswitches setzen, die den jeweilig anderen Motor erst freigeben/einschalten, wobei ich den genauen logischen Ablauf aus Deiner Beschreibung nicht extrahieren konnte.
Desweitern Deine Elektronikkenntnisse?
Denn Alternativ wäre auch eine einfache 555er Schaltung möglich, die eine Einschaltverzögerung für den Motor bewirkt.
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: Klappladensteuerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.01.2015, 10:44
Hallo rainmaker,
ich habe einige Elektrobastelerfahrung und irgendwann Elektrotechnik studiert. Der 555 ist mir nicht fremd.
Mit Mikroswitches möchte ich nicht arbeiten wegen Verkabelung, möglichen Witterungsproblemen und Beeinträchtigung der Außenansicht.
Zum besseren Verständnis: Die Läden funktionieren wie ein Flügeltor. Erst muss der Laden ohne Schlitzabdeckung zugemacht werden,dann der Faden mit der Schlitzabdeckung, die ja den Schlitz zwischen den beiden Läden im geschlossenen Zustand abdeckt und somit kein Licht ins Zimmer lässt.
Beim Öffnen muss das dann natürlich umgekehrt erfolgen.
Sollte ein Hindernis beim Öffnen oder Schließen im Weg sein, müssen natürlich beide Läden stoppen, d.h. beide MAS 100 müssten also auch in diesem Punkt kommunizieren.
Es gibt am Markt fertige Steuerungen dafür (Preis ca. 200 € pro Fenster, ohne Motore!). Da ich aber 16 Fenster habe für diese Automatisierung suche ich eine günstigere Alternative.


Aw: Klappladensteuerung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.01.2015, 13:01
ok - Problem verstanden - nur so als Ansatz zum brainstorming - kann dank Deines Wissenstandes ja Klartext reden ohne fertige Bauanleitung liefern zu müssen :)

Laden 1 ist der, der als erstes auf und zuletzt zugeht
Laden 2 der andere.

Ich würde also: Laden 1 einschalten (immer alles über die Motorsteuerung, die auch den Blockierschutz abdeckt) - mit diesem Laden zugleich einen 555er mit einer Zeitverzögerung (je nach Geschmack) mit Strom versorgen, der dann verzögert den Laden 2 anwirft. Alles geht auf, wie es sein soll.
Jetzt kommt mein Trick 17: Laden 2 hat einen schnelleren Motor/Übersetzung!
D.h. beim Schließen - zugleich und ohne 555er Tricks - wird Laden 2 zuerst schließen, einfach weil er schneller ist und wird danach ordnungsgemäß vom Laden 1 abgedeckt.
Die Motorsteuerungen müssen so überhaupt nicht kommunizieren.

Problem ist natürlich, was passiert, wenn durch ein Blockieren diese Abstimmung nicht mehr paßt. Aber das Problem wird sich nicht so leicht lösen lassen, wenn Du keine Switches etc. einsetzen willst, die die Position melden.
Aber es würde wohl reichen in dem Fall noch einmal zu öffnen und danach zu schließen. Solange bis es klappt (was aber wieder eine Zustandserkennung für "geschlossen" erfordert). Für den Fall ist immer ein sauberer Ablauf möglich.

Als reiner Gedanke: Eine Zustandskontrolle für "beides offen/zu" wäre auch die Auswertung der Motorspannung, die ja zusammenbrechen wird, wenn die Motorsteuerung zuschlägt. Also Schaltung unter Spannung UND beide Motoren unter Betriebsspannung = offen oder zu, je nach Befehlsrichtung - oder aber: beide Läden blockiert.

Da ich aber nicht von immer auftretenden Blockaden (die nicht beseitigt werden!) ausgehe, sollte der Teil 1 eigentlich reichen. Im schlimmsten Fall würden die Läden eben dauernd wieder auf/zu versuchen, wenn Du es schaffst - ohne Switsches ! - den zustand beide Motorsteuerungen abgeschalten, weil "zu" von "beide Motorsteuerungen abgeschalten weil "blockiert" zu unterscheiden...

Ein Magent am Laden und ein Reed Kontakt am Rahmen (oder eingelassen) wäre wohl eine logistische Erleichterung ;)
Kein Backup - kein Mitleid!
Profil erstellen