Kompatibilität zu UPC? | TechniSat Digitaler DVB-C Kabel-Radio-Adapter CABLESTAR 100 | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Hybrid-/ Digitalradio

Kompatibilität zu UPC?

Beiträge zu diesem Thema: 7

TechniSat Digitaler DVB-C Kabel-Radio-Adapter CABLESTAR 100

Artikel-Nr.: 250337

zum Produkt
Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
18.10.2018, 08:54
Bei UPC wurde der analoge Radioempfang abgeschaltet.
Ich habe keine gute Lösung für dieses Problem gefunden.
  • Ist CABLESTAR 100 tauglich für den Empfang des UPC Radioprogramms?
  • Wer hat schon Erfahrung gemacht?
  • Verwendet UPC Kabel Radio DVB-C für den Empfang digitaler Radiosignale?

Einziger Wermutstropfen, man benötigt zwei Fernbedienungen.

Informationen wären wichtig für den Einsatzes des Produktes in Österreich.
Gute Software braucht gute Hardware
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.01.2019, 19:48
Ich habe das Gerät gekauft und habe ein UPC Anschluss in der Schweiz.
Bis jetzt funktioniert es noch nicht. Es findet 156 Sender, aber dann kommt die Meldung "No Signal, Check Cable". Da man auf der UPC-Seite keine Information über DVB-C Radiostationen findet, kann ich nicht einschätzen ob die Zahl realistisch ist. Scheint mir relativ viel.
Ich habe ein Supportfall bei Technisat aufgegeben, weil DVB-C eigentlich auf dem UPC-Netz vorhanden sein soll.
Ich habe es in Stäfa und Zürich, an alle 3 Ausgänge der UPC Steckdose versucht.
Alle hints willkommen.
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.01.2019, 20:23
In Österreich war UPC nicht in der Lage, Auskunft zu geben, welchem Standard ihr Kabelradio entspricht. Darum habe ich vom Kauf des Gerätes Abstand genommen.

Ich habe jetzt einen Raspberry mit Soundmodul HiFiBerry AMP2 in Verwendung. Dieser empfängt alle Radiostation übers UPC-Kabel via Internet. Funktioniert bestens.

PS: vielleicht will UPC ihre eigenen Produkte verkaufen. Die erlauben allerdings keinen Anschluss externer Boxen und dies war ein No-Go für mich.

siehe
Gute Software braucht gute Hardware
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2019, 10:00
> PS: vielleicht will UPC ihre eigenen Produkte verkaufen.
> Die erlauben allerdings keinen Anschluss externer Boxen
> und dies war ein No-Go für mich.

Also ich weiss von einem Gerät das zwei Chinchbuchsen dafür hat, wenn es denn dieses Gerät geben wird. Es heisst glaub Gotthard.

Dass UPC sein eigenes Süppchen kochen will und nichts daraus lernt, dass die damals verkaufte Setting-Box, oder wie die hiess, letztlich ein Flopp war und aufgegeben werden musste.

Offenbar ist die UPC diesbezüglich lernressistent. Andersseits bin ich mit dieser Gesellschaft mehr zufrieden als es noch Cablecom war. Nämlich was die Internetstabilität betrifft.

Ich bin ja gespannt, wie Sache weitergeht mit dem UKW-Abschaltwahn. Richtig gelesen, weil technisch befriedigt mich und viele andere das DAB+ nicht. Und das ist auch systembedingt, weil wenn digitale Signale nicht korrekt übertragen werden, hört man gar nichts. Wenn bei UKW-FM die Feldstärke nicht ausreicht z.B., dann rauscht es halt etwas, aber Nachrichten z.B. kann man noch immer hören und meist auch verstehen.

Zum Schluss, ich stelle mir immer wieder die Frage, wer oder was wohl die treibende Kraft hinter alldem ist, bzw. hinter welchen verschlossenen Türen da Beschlüsse getroffen werden. Und ja, ich halte nichts von Verschwörungstheorien, aber viel davon dass es konspirative Mechanismen gibt. Ja, geben muss, weil der Mensch nun halt mal eben so ist wie er ist. So einfach ist das.

Gruss
Thomas
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.08.2019, 17:10
@mjazz: Habe mir auch einen Cablestar 100 zugelegt und genau das gleiche Problem. Habe bereits ein zweites Gerät erhalten. Hat den gleichen Fehler. Mit dem Change Day vom 27.08.2019 findet er nur noch einen Sender im automatischen Suchlauf. Im manuellen Suchlauf findet er alle Sender auf dieser Frequenz, speichert sie aber nicht ab. Fehlermeldung wie bei automatisch. Und momentan sind etwa 203 Radioprogramme frei verfügbar. Bei manuellem Suchlauf wird aber die Zeit korrekt übernommen. Der Grund für dieses Gerät ist der digitale Audioausgang für die Surround Anlage, da ich nicht dauernd den TV benutzen will. Habe seit dem 22.07.2019 ein Ticket offen bei TechniSat. Ist aber eher mühsam mit dem Support, warte auf eine kompetente Antwort aus der Entwicklungsabteilung.
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.08.2019, 22:54
Daher habe ich jetzt einen HiFi Berry mit Raspberry PI im Einsatz

Als Fernbedienungen, Auswahl der Stationen und Lautstärke, wird nur ein Smartphon benötigt.

Als Software ist VOLUMIO im Einsatz.
Ich bin mit der Lösung sehr zufrieden.
Gute Software braucht gute Hardware
Aw: Kompatibilität zu UPC?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.11.2019, 20:12
Gute Neuigkeiten, es funktioniert jetzt mit UPC Schweiz!
TechniSat hat eine neue Gerätesoftware (V00.20) am 12.11.2019 veröffentlicht. Bei dieser Version kann anstatt "Automatisch" oder "Manuell" zusätzlich "Network-ID" gewählt werden. Mit der Setup-ID vom Wohnort können die benötigten Parameter abgerufen werden. Habe alle öffentlichen Programme gemäss Senderliste gefunden. Ein Dankeschön an TechniSat.