Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Trafos

LED Trafo für 5W GU5.3 12V LEDs

Beiträge zu diesem Thema: 4
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
LED Trafo für 5W GU5.3 12V LEDs
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.06.2020, 23:29
Hallo miteinander,

Ich möchte gerne 30 GU5.3 35W Halogen Deckenspots mit LED Spots ersetzten (z.B. mit den 5W, 345 Lumen WW LEDs von Philips). Jede Deckenspot wird aktuell durch einen Lux Vision 60 VAK Trafo (https://www.luxvision.ch/produkte/lux-vision-60-vak/) gespiesen. Dieser Trafo ist dimmbar aber ich brauche das nicht und es sind in der Wohnung auch keine Dimmschalter vorhanden. Wie erwartet flackert die LED von Philips an diesem Trafo und ich bin somit auf der Suche nach einem Ersatz für die 30 Trafos.

Ich habe mich etwas in das Thema eingelesen und wie mir scheint sind diese Philips LEDs auf Wechselstrom ausgelegt, verfügen somit über einen Gleichrichter, und können mit einem LED Trafo wie z.B. dem https://de.elv.com/blv-luxia-elektronischer-12-v-transformator-fuer-led-und-halogenlampenbetrieb-0-bis-60-w-107531 betrieben werden.

Ich habe aber auch gelesen, dass man diese LED Spots für eine lange Haltbarkeit mit einem Gleichstromtrafo mit konstanter Ausgangsspannung betreiben sollte. Dies soll den Vorteil haben, dass die LED den Gleichrichter nicht belastet und somit die interne Spannungsumwandlung auf 14V DC nicht macht und keine 2V in Form von Wärme abgeben muss, was eben die Lebensdauer beeinträchtigt.

Ich habe dazu im Shop folgenden Artikel gefunden:

https://de.elv.com/mean-well-schaltnetzteil-apv-12-12-12w-12v-ip30-128334

Sehe ich das richtig, dass das Mean Well Schaltnetzteil die besser Wahl ist und ich die problemos in der Decke anstelle der Lux Vision 60 VAK Trafos verbauen kann?

Muss ich sonst noch etwas beachten?

Besten Dank!

Gruss,

Marc
Aw: LED Trafo für 5W GU5.3 12V LEDs
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.06.2020, 11:04
Das flackern des bestehenden Trafos kann daher kommen, daß die Mindestlast! unterschritten wird! Also wenn nur ein einzelner 5W Spot dranhängt, kann das zuwenig sein.
Bei einem reinen Netzteil, wie bei dem von Dir verlinkten ist das nicht der Fall.

Aber: das mit "Gleichspannung" - da steckt ein Fehler drinnen. In der Lampe ein Gleichrichter verbaut. Entweder als Brücke oder nur als Einweg (=Diode).
Gehen wir mal von Brückengelilchrichter aus. Da würde bei Wechselspannungsbetrieb der Strom immer abwechselnd durch das eine Diodenpaar und dann durch das andere fließen. Die Verluste teilen sich auf alle 4 Dioden auf.
Bei Gleichstrom hingegen IMMER nur durch ein Diodenpaar. Daher werden diese stärker belastet. Soweit die Theorie dazu. In der Praxis betreibe ich verschiedenste LED-GU10-Spots direkt mit sauberen 12V (permanent gepufferter Bleigel-Akku) und habe seit Jahren keine Ausfälle. Ich gehe daher davon aus, daß die verbauten Dioden nicht sooo am Limit sind von der Spezifikation, also auch die 0,5A Dauerstrom vertragen - vor allem, da ja auch ein meist nicht unerheblicher Einschalfstromstoß verarbeitet werden muß (um die nachfolgenden Elkos zu laden).

Wenn es möglich ist, kannst Du mal versuchen mehrere Spots mit den vorhandenen Trafos zu betreiben, also um die Mindestlast zu erhöhen (die meist so ab 20W liegt bei einem 60W Trafo) - dann flackert evtl. nichts mehr und wenn es installationstechnisch möglich ist, dann wäre das die günstigere Lösung, ansonsten würde gegen den verlinkten Trafo aus meiner Sicht nichts sprechen. Mit den div. Meanwell Produkten habe ich bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht....
Kein Backup - kein Mitleid!
Aw: LED Trafo für 5W GU5.3 12V LEDs
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.07.2020, 22:11
Vielen Dank für die Antwort! Installationstechnisch ist es leider nicht möglich, mehrere Spots zusammenzuhängen. Ich habe mittlerweilen ein Meanwell Schaltnetzteil als Test verbaut. Kein Flackern. Das Licht geht mit etwas Verzögerung an im Gegensatz zu den Halogen Spots aber damit kann ich gut leben.
Aw: LED Trafo für 5W GU5.3 12V LEDs
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
19.07.2020, 15:01
sehr gut ! danke fürs Feedback - gut Licht .-)
Kein Backup - kein Mitleid!
Profil erstellen