Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Schaltaktoren

Nachtspeicherheizung mit Homematic steuern

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 4
Nachtspeicherheizung mit Homematic steuern
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.01.2018, 21:10
Ich möchte die Ventilatoren mehrerer Nachtspeicherheizungen im ganzen Haus mit dem Homematic-System steuern.
Besteht hier die Möglichkeit z. B. mithilfe eines Funkwandthermostaten einen Funkaktor anzusteuern, der dann einen Ventilator des Nachtspeichers schalten kann?
Aw: Nachtspeicherheizung mit Homematic steuern
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.01.2018, 22:10
Hallo

Das möchte ich auch machen, werde es die nächsten Tage mal ausprobieren und dich dann auf dem laufenden halten.
Aw: Nachtspeicherheizung mit Homematic steuern
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.11.2020, 13:44
Ich würde gerne den BiMetall-Schalter mit Homematic-IP steuern.

Überlegungen sind mit

<h1 class="product--title">ELV Homematic IP Komplettbausatz Schaltplatine für Batteriebetrieb HmIP-PCBS-BAT und ggf. mit Relais-Schaltmodul RSM1 . </h1>
Hat jemand Erfahrung?
Aw: Nachtspeicherheizung mit Homematic steuern
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.11.2020, 08:05
Die Überlegungen sind schon nicht schlecht. ABER!! Man muß einen Eingriff in den Nachtspeicherofen vornehmen! Das würde ich mir ganz genau überlegen.

Weiter ist das Relais-Schaltmodul nicht für 230V ausgelegt. Die max. Spannung am Modul darf nur 35V betragen. Der Abstand der Leiterbahnen auf der Leiterplatte sind zu eng gelegen.



Gruß