Wetterstationen

Taugt nichts...

Beiträge zu diesem Thema: 9
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Ventus WiFi-Wetterstation W830, inkl. Sensorset

Artikel-Nr.: 129870

zum Produkt
Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.07.2018, 15:51
Ich hatte mir die Wetterstation bestellt, weil ich schon noch etwas Restvertrauen in ELV habe. Dummerweise hatte ich die Hinweise, dass es mit der App Schwierigkeiten geben könnte, nicht so ernst genommen. Ich packte also die Wetterstation aus, hatte da aber schon den Eindruck, dass es sich um einen Rückläufer handelte, der einfach wieder verschickt wurde. Sei's drum, ausprobieren kann man's ja mal, dachte ich.
Also die Wetterstation an's Netzteil angeschlossen und alle Einstellungen vorgenommen, wie die beigelegte Zusatzerklärung beschrieb (schon toll, dass die Originalbeschreibung - auch in Deutsch verfügbar - zu keinem Erfolg führen würde, wenn man ihr folgte). Die App WS View habe ich gefühlt tausendmal, real wohl ca. 30 bis 50 Mal versuchen lassen, mit der Wetterstation eine Verbindung aufzubauen. Es hat nicht geklappt. Öfter habe ich die Station vom Netz genommen oder neu initialisiert. Alles erfolglos. Rund zwei Stunden habe ich nur mit diesen Versuchen zugebracht. Die App meldete nur immer "Connected Fail".
Ich habe immer peinlichst genau darauf geachtet, dass die Station im Server-Modus war - es hat nichts genutzt. Auch noch offene Apps hatte ich geschlossen. Eigentlich hätte ich schon aufhören
sollen, als es beim zweiten Mal nicht funktioniert hatte, denn so was Instabiles kann nicht viel taugen. Die Wetterstation geht auf jeden Fall zurück. Schade, dass es in der Preisklasse kaum was anderes gibt - es scheint hinter den meisten Produkten der gleiche Hersteller zu stecken, und der hat mich nun nicht überzeugt.
Einige haben es wohl geschafft, das Ding in Betrieb zu setzen, aber entweder hatten die nur Glück oder ich hatte nur Pech, oder sie waren noch beharrlicher als ich.

Ich weiß, dass dies eigentlich nicht hier ins Forum, sondern in die Bewertungen gehört, aber da kann ich scheinbar gar keine Bewertung abgeben. Es ist ja auch verkaufsfördernder, wenn man nur die zwei positiven Bewertungen stehen lässt.
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.07.2018, 21:26
Ich weiß, dass dies eigentlich nicht hier ins Forum, sondern in die Bewertungen gehört, aber da kann ich scheinbar gar keine Bewertung abgeben


Man könnte sich auch informieren....wie das geht....
Christian
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.07.2018, 10:06
Hallo DrMartinus,

so integrieren Sie Ihre Wetterstation ins Netzwerk:

Nach dem erfolgreichen Aufbau der Wetterstation muss diese noch in Ihr Netzwerk eingebunden werden. Mit der folgenden Anleitung erledigen Sie dies unkompliziert und schnell:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie die App "WS Tool" für iOS oder Android heruntergeladen und geöffnet haben
2. Drücken Sie in der App den Button "Add Device"
3. Nun fahren Sie mit dem Punkt "Link with Router" fort
4. Ein How-to Tutorial wird eingeblendet
5. Nach dem Durchblättern erscheint eine Eingabe Maske (Wichtig: wenn Sie mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, ist unter dem Punkt "Router SSID" bereits Ihr WLAN-Name eingetragen und muss nicht verändert werden)
6. Tragen Sie Ihren Netzwerkschlüssel unter dem Punkt "Wifi Password" ein und bestätigen Sie die Eingabe mit "Add".
7. "success" wird kurz eingeblendet und quittiert Ihren Erfolg.

Anmerkung: es kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis Ihre Daten mit den zu verknüpfenden Diensten synchronisiert werden. Bitte gedulden Sie sich etwas.

Verknüpfung mit wunderground und weathercloud:

Eine bitte vorweg: Registrieren Sie sich im voraus auf der Seite www.wunderground.com und www.weathercloud.net und notieren sich Ihre ID´s samit Key´s/ Passwörtern

1. Starten Sie die App "WS Tool"
2. Wählen Sie den Punkt "Add Device"
3. Dann "Add Registered Device" auswählen
4. Geben Sie nachfolgend Ihre "Station ID" ein
5. Kehren Sie nach dem erfolgten Speichern der ID zu Ihrer "Device List" zurück
6. Klicken Sie anschließend auf Ihre Wetterstation
7. Im nachfolgenden öffnet sich eine neue Eingabemaske. Hier geben Sie Ihre Wunderground ID samt Passwort ein und drücken "save", anschließend "next"
8. Im nachfolgenden öffnet sich eine neue Eingabemaske. Hier geben Sie Ihre Weathercloud ID samt Passwort ein und drücken "save"
9. "success" wird kurz eingeblendet und quittiert Ihren Erfolg.
Nun üben Sie sich bitte etwas in Geduld. Ihre Wetterstation wird in Kürze von den Betreibern der obig genannten Plattformen freigegeben.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.07.2018, 12:18
Danke für die freundlichen Rückmeldungen. Besonders die erste war sehr hilfreich.

Zur zweiten: "WS Tool" hatte ich natürlich auch probiert, aber da ging überhaupt nichts, es war genauso wie bei "WS View". Die App stellt keine Verbindung zur Wetterstation her.

Die Wetterstation ist allerdings sowieso schon auf dem Weg zurück (wie ich auch in meiner ersten Nachricht schrieb). Ich kaufe mir woanders eine.
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.07.2018, 21:01
Da hier immer wieder beharrlich die "Anleitung" zitiert wird, und ich zunächst selbst mit genau dieser Anleitung massive Probleme hatte, möchte ich hier auf einen vermutlichen F E H L E R in der Anleitung hinweisen.

Es genügt _nicht_ dass der WLAN-Indikator schnell blinkt.
Man _muss_ nach Stromzufuhr den WLAN-Konfig-Modus (RAIN+Alarm gleichzeitig drücken) auch dann aktivieren, wenn der WLAN-Indikator bereits schnell blinkt!
Dadruch verschwindet die "offene" WLAN-SSID »irgendwasmitWeatherXXXX«. Erst danach konnte ich mit dem "WS Tool" (unter Android) problemlos das Teil einbinden!
Habe ich nicht falsifiziert, aber vielleicht kann sonst jemand diesen Umstand bestätigen (oder auch widerlegen?)!

Nachtrag
Konnte das undokumentierte Verhalten inzwischen erfolgreich reproduzieren, mit Firmware Versionen 2.02 und 2.03 (EasyWeather 1.2.0 und 1.2.1).
Nochmal für alle die Probleme beim Einbinden in's WLAN haben: Auch wenn der WLAN-Indikator bereits schnell blinkt, trotzdem Alarm+Rain so lange gleichzeitig halten, bis es piept (oder mindestens 5s falls das Gepiepse abgeschaltet wurde, gefühlt eher länger). Dann verschwindet die offene SSID EasyWeatherWLANxxxx und das Einbinden funktioniert problemlos.
/Nachtrag

Noch eine Anmerkung zum Gerät selbst: Schade dass das Handbuch Screenshots von verschiedenfarbigen Wertedarstellungen zeigt, das Ventus Modell aber lediglich die Himmel-Piktogramme farbig darstellt, _alle_ andere Segmente sind einheitlich weiss – das schafft keine Übersicht und mich stört's gewaltig; ich steh' auf Bunt!
Die Blickwinkelabhängigkeit ist auch ein Thema, aber bei dem Preis verschmerzbar.
Werte passen erstaunlich gut, mit Ausnahme der Windrichtung – zu schwergängig - erst >3km/h tut sich überhaupt etwas und erst ab ~6km/h stimmt die Richtung dann auch (Libelle konzentrisch, habe aber nicht mit extra Wasserwaage kontrolliert).
Reichewite gefällt mir auch, und das "WS Tool" ist Spionagetechnisch sogar zurückhaltender als erwartet (Wertedarstellung funktioniert sogar mit Aliendalvik auf einem Jolla Phone; Konfig nicht probiert).
Regenmengenmessung ist wie bei allen Hobby-Stationen nur bei Starkregen aussagekräftig. UV-Index ist ein Witz – Schwellwerte der Lichmessung. Letztere kann ich nicht beurteilen, passt im Verlauf jedenfalls gut.
Alles in Allem trotzdem meiner Meinung nach vernünftig angelegtes Geld wenn man für solche Beträge keine 10 Überstunden anhäufen muss. Empfehle aber nicht diese(n) Brand, sondern die mit den den echten farbigen DIGITs, so wie im Handbuch dargestellt und beworben ("Farbdisplay"!).
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
26.07.2018, 08:02
Hallo dg6mfe,

vielen Dank für Ihren Hinweis zum Fehler in der Anleitung.
Wir werden das beschriebene Verhalten nachstellen und den Hinweis an den Hersteller des Systems weiterleiten.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.08.2018, 07:59
Also ich hatte das Problem nur mit WS Tool, mit WS View ging es problemlos.
Wichtig ist vor allem, dass das Handy die Verbindung aufrecht erhält, obwohl über das WLAN-Netz der Station kein Internetzugang möglich ist. Manche Handys fragen, ob die Verbindung trotzdem beibehalten werden soll und manche wechseln einfach ohne Nachfrage in ein anderes bekanntes Netz oder schalten sogar auf mobile Daten um. Dann geht's natürlich nicht.
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
06.08.2018, 08:42
Hallo welschi82,

vielen Dank für Ihren Hinweis.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Taugt nichts...
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.02.2019, 10:04
Hallo zusammen!

Trotz der scheinbaren Problemen mit der App/Netzwerkverbindung der Wetterstation würde ich gerne wissen, wie genau die Temperaturen gemessen werden?

Ich habe noch eine wirklich alte FTH 2000 von ELV, welche ich mit einem geeichten Thermometer verglichen habe. Diese FTH 2000 misst extrem genau und so etwas suche ich wieder.

Die letzten Wetterstationen (W155 und auch billigere) haben eine Abweichung von teilweise 4°C! Also absoluter Müll.

Wäre wirklich hilfreich, wenn mir jemand sagen könnte, wie genau die Temperaturen gemessen werden und ob die Innenstation auch per Netzstecker betrieben werden kann.

Danke und Grüße


Profil erstellen