Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Schaltaktoren

Unklare Funktion - siehe Pkt. 11 ELV Beschreibung

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 3

Homematic Funk-Schaltaktor, 4-fach HM-LC-Sw4-WM für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 099082

zum Produkt
Unklare Funktion - siehe Pkt. 11 ELV Beschreibung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.04.2012, 19:15
Daß die Daten im EEPROM spannungsresident gespeichert sind, ist klar - wichtig ist aber zu wissen:

Müssen die angelernten Sensoren nach einer Spannungswiederkehr wieder vollständig verfügbar sein ?

oder

Können im Anschluß daran, ein oder mehrere Sensoren fehlen? Fehlen bedeutet hier - z.B. absichtliches herausnehmen
durch Batteriewechsel und/oder einem Defekt des angelernten Sensors.

Bleiben alle anderen Sensoren dann noch in Funktion - oder "sagt" der Aktor ".....mir fehlt ein angelernter Sensor....." und das ganze System funktioniert dann nicht mehr bzw. funktioniert erst dann wieder wenn alle angelernten Sensoren wieder verfügbar und funktionsfähig sind?

Lt. ELV-Beschreibung Pkt. 11 gilt wörtlich: "......überprüft der Aktor seine Komponenten, sollte dabei ein Fehler
festgestellt werden, so wird dieses......." damit wird dem Leser suggeriert, daß das System wieder vollständig sein muß.

Wenn dies so wäre - ist die Funktionsfähigkeit der Gesamtsystemkonfiguration nicht gewährleistet!!!
Was ist nun richtig?

Kann mir jemand diese Frage beantworten.
Die ELV Technik konnte mir zu diesem Sachverhalt keine
Antwort geben.
Danke....
Viele Grüße..elkotek
Aw: Unklare Funktion - siehe Pkt. 11 ELV Beschreibung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.04.2012, 17:57
Hallo elkotek,

der Aktor macht nur einen internen Selbsttest seiner eigenen Komponenten (Speicher, Funkmodul usw.).

Er prüft nach dem Anlegen der Spannung nicht, ob alle angelernten Sender in Reichweite sind.

Sie können natürlich auch weiterhin Sender verwenden, die z.B. bei Spannungswiederkehr nicht vor Ort waren. Die jeweilige Seriennummer ist ja fest im EEPROM hinterlegt.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Unklare Funktion - siehe Pkt. 11 ELV Beschreibung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.04.2012, 18:00
Hallo Herr Sandhorst,
vielen Dank für die Beantwortung meiner Anfrage.
So wie ich sehe, verhält sich damit BidCos nicht anders als das FS20-System .
Bitte an ELV - bitte geben Sie mir auch eine Stellungnahme zu den Forenbeitrag: "Hält die BidCos-Kommunikation..."
Viele Grüße..elkotek