Wetterstationen

Unterschied zur Ventus W830

Beiträge zu diesem Thema: 6
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV WiFi-Wetterstation WS980WiFi, inkl. Funk-Außensensor (868 MHz), App, PC-Auswertesoftware

Artikel-Nr.: 250408

zum Produkt
Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.01.2019, 14:43
Wo ist der Unterschied zur Ventus W830? Welche sollte man jetzt besser kaufen? Mir scheint von den Sensoren her die beiden Systeme zum Verwechseln ähnlich, die technischen Daten unterscheiden sich leicht.
Aw: Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.01.2019, 12:27
Hallo dunkelweizen,

der wesentliche Unterschied zwischen den Geräten ist, dass sich die WS980WiFi mit einem PC verbinden lässt, um die Wetterdaten mit der Software im Lieferumfang auszuwerten.

Die Station W830 unterstützt diese Funktion nicht.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.01.2019, 22:43
Genau das probiere ich schon den ganzen Tag: die WS980WIFI mit dem PC zu verbinden. Ich habe folgende Geräte-Konfiguration: Fritzbox - WLAN - PC über LAN an der Fritzbox. Ich habe es bisher nicht geschaft die WS in der Software zu verankern. Die Bedienungsanleitung kenne ich in diesem Punkt schon fast auswendig. Dazu muss ich sagen, dass in der Bedienungsanleitung scheinbar davon ausgegangen wird, dass die WS ein eigenes WLAN zur Verfügung stellt, in das sich der PC einklinken soll. Was soll das denn? Muss ich jetzt meinem PC extra eine WLAN-Karte spendieren, damit ich ihn mit der Wetterstation verbinden kann?
Aw: Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.02.2019, 08:30
Nein, aber Du musst die Wetterstation, so wie in der Anleitung beschrieben, über eine Handy App (WS Tool oder WS View) in Dein WLAN einbinden. Die Station bekommt dann per DHCP eien IP Adresse, wenn verfügbar, und steht ab sofort in Deinem WLAN zur Verfügung. Die PC Software findet Die Station dann automatisch.

Bei mir hat es mit WS Tool garnicht funktioniert. Mit WS View ging es dann.

Gruß Marcel
Aw: Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
01.02.2019, 08:39
Warum ist es eigentlich bei diesem Gerät nicht möglich, dieses wie andere auch ins heimische WLAN einzubinden?
- WLANs suchen lassen (oder SSID per Hand eingeben)
- Passwort eingeben

Wozu das Gefummel mit irgendwelchen Apps. Zudem mir nicht klar ist, wie die Apps bsp. bei Fritzboxen die Einstellung "nur bekannte Geräte zulassen" temporär ausschalten.
Christian
Aw: Unterschied zur Ventus W830
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.02.2019, 14:21
Ich liebäugle ja auch mit dieser Wetterstation, bzw habe mir ebenfalls die W830 angeshen, welche mir durchaus zusagen würde.
Aber das Gefummel mit der Einbindung ins heimische Netz scheint mir irgendwie altbacken zu sein.
Hab auch eine Bresser Wetterstation gesehn, die ebenfalls meine Bedürfnisse abdeckt und sogar etwas günstiger ist.
Aber von einem Internetriesen angeboten wird...
Egal... Darf ich fragen, ob jemand etwas zu der Genauigkeit der ausgelesenen Werte sagen kann? Besonders wichtig ist mir eine exakte Aussentemperaturanzeige.
Habe von ELV noch eine FTH2000 und nach Abgleich mit einem geeichten Thermometer kann ich sagen, dass dieses Uralt-Teil noch immer genau misst.

mfg
Profil erstellen