Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Labornetzgeräte

USB-Protokoll

Beiträge zu diesem Thema: 11
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

ELV Dual-Power-Supply DPS 5315

Artikel-Nr.: 104897

zum Produkt
USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.09.2013, 11:19
Hallo,

gibt es eine Dokumentation zu dem USB(/USART)-Protokoll, so dass man das Gerät auch unter nicht-Windows-Systemen ansteuern kann?
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
27.09.2013, 12:53
Hallo Alloc,

Vielen Dank für Ihre Anfrage an die Technische Kundenberatung.

Bezüglich Ihrer Bitte um Zusendung der gewünschten Daten, müssen wir Ihnen in diesem Fall leider mitteilen, dass wir Ihnen diese nicht zur Verfügung stellen können.
Unsere Enwicklungsabteilung möchte in Abstimmung mit der Unternehmensleitung aus Wettbewerbs- und Patentgründen keine Herausgabe von jeglichen Daten zu Fertiggeräten und nicht vollständig offengelegten Journalprojekten. Dies gilt sowohl für Privat-, als auch Geschäftskunden und betrifft nicht Sie persönlich. Seitens der technischen Kundenbetreuung können wir Ihnen ausschließlich Daten zur Verfügung stellen, die im ELV Journal bereits veröffentlicht wurden. Dies betrifft folgende Daten:

- Platinenlayouts
- Schaltungsunterlagen
- Protokollbeschreibungen
- Source Codes zur Software
- Firmware des Gerätes

Eine Ausnahme bilden in diesem Zusammenhang Fertiggeräte, bei denen in der Bedienungsanleitung bereits eine Protokollbeschreibung bzw. Befehlsliste hinterlegt ist. Diese Geräte sind speziell für Eigenapplikationen vorgesehen und daher entsprechend dokumentiert. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bedauern Ihnen in diesem speziellen Fall keine andere Antwort geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.06.2014, 12:07
Eine ziemlich bekannte Unart, die Schnittstelleninformationen für ein Gerät nicht rauszurücken. :-(

DISLIKE

Ihr hättet ja zum Teil echt tolle Gerätschaften, aber wenn man ausschließlich Linux verwendet sind 99% eurer Spielereien leider ein NO-GO, da Windoof Software Only.

Hätte ja schon öfter Geld bei euch ausgegeben, wäre dem nicht so.

Hint: Das Qt-Framework zu verwenden, könnte helfen, plattformunabhängig -> Linux, Mac, Windoof und soweit ich weiß auch Android und IOs ...

Ist ja nicht so dass ich unbedingt eigene Software schreiben will (keine Zeit, da andere Projekte), achja auch mit Qt wäre es trotzdem nett, wenn ihr das Protokoll rausrücken würdet, vielleicht will der ein oder andere ja An-Aus timen o.ä.

Naja müsst ihr wissen...

Gruß an die ELV-Windows-Fanboy-Fraktion.
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.06.2014, 08:35
Ich muß mich meinem Vorredner anschließen und die fehlende "Unix" Unterstützung bekritteln. Gerade "Profis" verwenden kein Windows, wenn etwas stabil und sicher laufen soll.

Viele Geräte hier schließen damit eine Anwendung aus, denn gerade so nette Dinge wie RaspPi & Co ließen viele Lösungen zu, die mit ELV-Geräten dann nicht mehr umsetzbar sind und alle scheitern, weil alles immer nur win-verdooft ist...
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.06.2014, 08:38
hallo CyborgX1,

ich kann ihren Frust verstehen, was die Treiber der Betriebssystemversionen angeht.

Zitat:
Ihr hättet ja zum Teil echt tolle Gerätschaften, aber wenn man ausschließlich Linux verwendet sind 99% eurer Spielereien leider ein NO-GO, da Windoof Software Only.

Eben und da liegt der Hund begraben bei 99% bis 100% = 1%.
Ihre Aussage war schon richtig fast 1% Linux Benutzer.

Laut Marktanteile der Betriebssystemversionen in Deutschland liegt Linux gar nicht mal so schlecht wie sie meinen.
Stand von 2009 1,01% und der Höchststand Juli 13 3,11% und März 2014 sogar 2,23%.

Laut Marktanteile der Betriebssystemversionen in Deutschland liegt Windows 7
etwas besser.
Stand 2009 0%, der Höchststand war November 2012 mit 56,62%
und März 2014 53,26%.

Die Entwickler orientieren sich nach den höchsten Marktanteilen.
Ganz ehrlich gesagt ich auch, wäre auch schlimm wenn nicht, denn sonst könnte man auch kein Geld verdienen.

Und nicht für einzelne die mit den Füßen auf dem Boden trampeln.

Also mein Tipp, weg von der Holzkeule, denn die wurde schon weiter entwickelt.

Nun zu Ihrem Verhalten, eine bitte zu stellen, könnte man etwas intelligenter und weniger beleidigend vorbringen.

Steigen Sie um auf Windows und die Welt steht Ihnen offen.


Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.06.2014, 08:52
SO einfach darf man eine Rechnung nicht machen ;)
Der Marktanteil von Linux deutschlandweit kann hier nicht angewendet werden, weil ich auch sicher bin, daß 90% der Windowsuser (deutschlandweit) mit ELV Produkten an sich nichts anfangen könnte. Da wär wohl der "Lötkolben" beriets eine Überforderung und das ist bei ELV ja ein Basic!

Aber wenn man sich kleine Dinge anschaut, wo eine Serverfunktion enthalten ist, und sei es ein doofes NAS - ist immer ein Linuxabkömmling an Bord. Viele Dinge laufen darunter, ohne das man es bemerkt.
Warum also nicht eine Nutzung auch mit ELV Geräten?

Die Offenlegung eines Schnittstellenprotokolls wär außerdem nicht gerade was Schlimmes. Würde jemand damit etwas entwickeln, dann würde der Lauf des entsprechenden ELV Gerätes mit einher gehen!
Wer z.B. eine bessere Chargemanager Software für einen der ALC LAder unter Linux machen, oder eine andere nette Applikation, dann müßte man immer noch einen ALC kaufen.

Hier steht sich ELV selber mit der Firmenpolitik im Weg - viel zuwenig Weitblick, aber das werden wir hier nicht ändern...

Steig auf Windows um, und DU stehst der Welt offen - danke, das versuche ich z.B. zu vermeiden wo es geht.

wie heißt es so schön seit "ewig"
Apple ist for working
Linux is vor networking
Windows is for Solitaire
...
das trifft es am besten - immer noch.

Ergänzen könnte man noch auf Deutsch seit Windows 8
Windows ist für Fliesenleger....
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
15.06.2014, 09:03
Darum habe ich auch zwei Rechner laufen um alles auszuprobieren.:)
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.01.2015, 00:46
Hallo

Ich hätte mich auch über einen Linux-Treiber und dazugehörigem Anwendungsprogrogramm gefreut und halte die Firmenpolitik von ELV an der Stelle ebenfalls für kurzsichtig -- würde eine Offenlegung des Protokols neue Anwendungen wie z.B. Integration mit Automatisierungstools ermöglichen, und damit neue Use Cases und Kunden erschliessen. Und ich denke, dass sich weiterhin Kunden für die Windows-ELV-SW finden würden -- wie aus der vorgegangenen Diskussion ersichtlich, wollen Windows-Benutzer nicht notwendiger Weise das Betriebssystem wechseln. Aber nicht meine Entscheidung.

Für Neugierige bzw. Hartnäckige mir sportlichem Ergeiz empfehle ich das hier:
http://desowin.org/usbpcap/

Ich könnte mir vorstellen, dass das Protokol einem dem ALM7010-ähnlichen Format folgt, d.h. . Eine Spannung von 12 V würde mit "U 12.0" eingestellt werden, wobei jeder der beiden Kanäle des Netzteil über einem eigenem USB-Endpunkt angesteuert werden könnte -- aber das sind nur Vermutungen, die durch nichts untermauert sind. Ich muss meinen Bausatz erstmal zum Laufen bekommen :-)


Viele Grüße
Tilman



Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.06.2019, 21:03
Hallo

Ich habe ein problem mit slave ausgang wenn ich diesen aktiviere habe ich ein kurzschluss drauf.. was kann ich da machen oder was könnte das sein


Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.06.2019, 21:21
Was hat das mit der Frage zumm USB-Protokoll zu tun?
Warum wird kein eigener Thread gestartet?
Warum ist die Grafik nicht zu sehen?
Christian
Aw: USB-Protokoll
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
11.06.2020, 13:30
Hallo

ich habe gerade das hier gefunden. Damit müsste eine Ansteuerung des Netzteils auch unter Linux möglich sein

https://github.com/dickshaydle/pyDPS5315

Und ja, auch das DPS5315 verwendet das von ELV gerne genutzte STX-ETX-Protokoll. Bei der Entwicklung der Firmware hat man offensichtlich darauf geachtet, dass die von Master und Slave möglichst ähnlich ist -- was sich dann auch im Aufbau der Nachrichten wiederspiegelt. Wenn z.B. das Gerät konfiguriert wird, beide Ausgänge in Serie zu schalten, wird beiden Ausgängen eine individuelle Spannung gesendet (z.B. bei 6Volt wird nicht ein Sollwert für 6 Volt sondern 3 Volt für jeden Ausgang von der SW des PC gesendet)

Viele Grüße

Tilman
Profil erstellen