Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

FS20-Makrosteuerung MST 1, Komplettbausatz

Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment.
CHF 13,20

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

  • 076475
  • 4023392764752
Für die Auslösung komplexer Vorgänge in der Haussteuerungstechnik sind Makros ein nützliches Werkzeug.
Bausatzinformationen
Leicht
0.75
Ja
Für die Auslösung komplexer Vorgänge in der Haussteuerungstechnik sind Makros ein nützliches... mehr

Im FS20-System ist dazu allerdings bisher entweder das Vorhandensein einer Funk-Hauszentrale oder ein ständig laufender PC erforderlich.
Die FS20-Makrosteuerung hingegen arbeitet nach der Konfiguration autark und kann bis zu 50 Makros mit variabler Aktionszahl verwalten und auslösen.

Die Makrosteuerung wird über die mitgelieferte Konfigurationssoftware vom PC aus konfiguriert, arbeitet danach aber unabhängig vom Computer die gespeicherten Makros ab.
Dadurch kann man die Makrosteuerung dort platzieren, wo die besten Empfangs- und Sendebedingungen für die beteiligten Geräte herrschen.
Wie bei den Funkzentralen des Systems kann hier im Zuge der Programmierung der Makros eine völlig flexible Zuordnung zwischen Sendern und Empfängern vorgenommen werden. So kann z. B. ein FS20-Sender eine Reihe von Empfängern erreichen, die sonst in einem anderen Adressgruppenbereich arbeiten (z. B. die Beleuchtung in sonst adressmäßig getrennten Räumen).
Zudem ist es mit der MST 1 möglich, verschiedene Startzeiten und Zeitintervalle zuzuordnen und eine flexible Zuordnung von Steuerbefehlen, die nicht von allen Sendern des Systems geboten werden, vornehmen zu können. Ein Beispiel hierfür wäre z. B. der lampenschonende Softstart bei dimmergesteuerten Lampen.
Im Speicher der Makrosteuerung finden bis zu 50 Makros Platz. Die Anzahl der Aktionen, die das Makro ausführt, ist variabel und wird von der PC-Software überwacht.
Sendeseitig werden alle FS20-Befehle inkl. Zeitangaben unterstützt. Empfangsseitig werden ebenfalls alle Befehle akzeptiert, jedoch wird die Zeitinformation nicht ausgewertet, die Zeitsteuerung erfolgt ja allein durch die MST 1.
Zusätzlich sind 6 Kontakteingänge für Taster bzw. Tasterkontakte vorhanden, die man den Makros ebenfalls zuordnen kann. So sind Makros auch etwa durch einen Alarmkontakt oder drahtgebundenen Taster auslösbar.
Während der Programmierung wird das Gerät über den USB-Anschluss versorgt, im Betrieb ist hierzu ein Netzteil erforderlich.
 

  • Verwaltet bis zu 50 Makros variabler Länge
  • Flexible Zuordnung von Sendern und Empfängern des FS20-Systems möglich
  • Auslösung von Makros über FS20-Sender bzw. über 6 Schalteingänge
  • Zuordnung verschiedener Startzeiten und Zeitintervalle, z. B. Wochenprogramme
  • Nach Konfiguration völlig autarker Betrieb ohne PC
Kundenbewertungen
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
0
4
1
3
1
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
3.5
Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen
2 Kundenbewertungen
verifizierter Verkauf 06.04.2011

den Bausatz empfehle ich nur wirklich erfahrenen Lötern

verifizierter Verkauf 04.03.2011

Schönes Gerät. Hätte mir gewünscht über die Input Ports auch Dimmen zu können, wie man es von der Fernbedienung (1Kanal) gewohnt ist. Es lässt sich nur An/Aus Toggeln, längeres drücken eines Tasters änder leider nicht die Helligkeit.Bausatz war in wenigen Minuten gelötet, da fast alle Bauteile bestückt waren. Wieso keine SMD Elkos verwendet wurden kann ich leider auch nicht nachvollziehen, dann hätte man dies in der Produktion schon automatisch bestücken können.

FAQ
FAQ mehr
Wie viele Kommandos (Makros) können insgesamt programmiert werden ?
Es sind max. 50 Makros in dem Gerät speicherbar welche einen Empfänger und einen Sender bearbeiten. Jedes Makro kann max. 14 Befehle enthalten. Es können also insgesamt 700 ( 50 x 14 ) Befehle in dem Gerät gespeichert werden.
Gibt es bei Makros die Möglichkeit bedingter Konstrukte, also eine bedingte Abarbeitung in Abhängigkeit von (externen) Parametern ?
Es ist nicht möglich in die Makros eine weitere Wenn - Bedienung einzubauen.
Ist eine Entkoppelung der regulären Spannungsversorgung von der der USB Schnittstelle gewährleitstet und kann die USB Schnittstelle auch benutzt werden wenn die MST an ihrer regulären Spannungsversorgung angeschlossen ist?
Die Spannungen sind über Dioden entkoppelt also kann der USB - Anschluss an das Gerät angeschlossen werden auch wenn eine externe Spannungsversorgung besteht.
Gibt es beim Makro Variablen, deren Inhalt im Ablauf zu Steuerungsfunktionen bzw. bedingter Abarbeitung verwendet werden können ?
Dies gibt es nicht. Sie können nur einen oder mehrere Empfänger über Zeit, Eingang und/oder Sender schalten.
Besteht die Möglichkeit das geschriebene Programm von einem PC auf einen anderen PC zu übertragen ?
Makros werden in der Datei C:/Programme/FS20 Makrosteuerung/Makro.dat gespeichert. Weil die Software keine Speichermöglichkeit bietet, wäre die betreffende Datei manuell in das entsprechende Verzeichnis des anderen PCs zu kopieren.
Welche Befehle aus dem Befehlssatz sind für das Öffnen und Schließen von Rolläden mit der FS20 MS Markisensteuerung zu verwenden, oder ist eine Steuerung nicht möglich?
Für die Steuerung der Markisensteuerung werden die Befehle EIN auf alte Helligkeit und AUS verwendet. Diese Befehle werden auch von der Makrosteuerung unterstützt, so dass eine Bedienung der FS20 Markisensteuerung auch mit der FS20 MST1 Makrosteuerung erfolgen kann.
Warum wird das programmierte Schaltintervall nicht ausgeführt ?
Bei der Programmierung eines Intervalls ist eine Startzeit anzugeben. Diese Startzeit definiert den ersten Startzeitpunkt des Intervalls. Beispiel: Ein Makro soll jede halbe Stunde einen FS20-Schalter ein-oder ausschalten. Dazu wird der Toggle-Befehl gesendet. Die aktuelle Uhrzeit ist 10:23 Uhr und die Intervallstartzeit wird mit 10:30 Uhr angegeben. Die Makrosteuerung beginnt nun um 10:30 den halbstündigen Countdown und würde um 11 Uhr das erste mal den Schalter ein-oder ausschalten.
Ist es möglich, dass Makros von (mehreren) anderen Makros aufgerufen werden ? Mit anderen Worten: Ist es möglich, bestimmte Routinen einmalig zu programmieren (und später zu ändern), die dann von anderen Makros als Unterroutinen benutzt werden ?
Es ist nicht möglich ein Makro über ein anderes Makro auszuführen.
Wie kann ich die Steckdose der Makrosteuerung bekannt machen ?
Die Makrosteuerung steuert die FS20 Empfänger, in dem der betreffende Hauscode und die Adresse gesendet werden. Um einen Empfänger zu programmieren können Sie in den Makroeigenschaften den Hauscode sowie die Adresse programmieren und durch Betätigung des Buttons Sender anlernen Hauscode und Adresse per Funk übertragen. Zuvor wäre der anzulernende Empfänger selbstverständich in den Anlernmodus zu versetzen.
Zuletzt angesehen