Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

Rauchmelder, Funk-

Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?

Beiträge zu diesem Thema: 8
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen

Homematic Funk-Rauchmelder HM-Sec-SD-2 mit 10 Jahres-Batterie

Artikel-Nr.: 131408

zum Produkt
Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
1Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.09.2016, 14:56
Hallo zusammen,

der neue Funkrauchmelder hat eine angegebene Batterielebensdauer von 10 Jahre. Was ist denn aber, wenn die Batterie doch mal leer ist? Kann ich die Batterie dennoch irgendwie Wechseln, oder muss ich dann einen neuen Rauchmelder kaufen. Ich meine, die Dinger sind ja dennoch nicht ganz günstig.....

Danke und Gruß
Dan
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.09.2016, 15:59
Servus,
man kann alles wechseln, irgendwie wurde das Ding ja zusammengebaut, also bekommt man es auch wieder zerlegt.
Ich bezweifle allerdings schwer, daß das für unbedarfte Bastler möglich ist. I.d.R. dürfte ein neuer Melder nach 10 Jahren fällig sein.
Aber - wie lange soll ein lebenswichtiges Gerät betrieben werden?
Laptops sind nach 5 Jahren hoffnungslos veraltet, Schmarrnphones tauschen die meisten Leute nach 2 Jahren - sind die "lebenswichtiger"??? (vom Anschaffungspreis her mal ganz zu schweigen)...
Gruß - Toni
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.09.2016, 20:13
Ich denke doch, dass diese Vergleiche ganz stark hinken. Du führst Geräte auf, deren Leistungsdaten einfach in zwei, drei Jahren veraltert sind.
In den 10-Jahres Rauchwarnmelder werden Komponenten verbaut, die auch 10 Jahre halten (abgesehen von den "normalen" Ausfällen, die jedem Gerät obliegen). In so fern kann man die Geräte sehr wohl mit ruhigem Gewissen 10 Jahre lang betreiben - und als verantwortungsvoller Nutzer führt man ja auch regelmäßg entsprechende Funktionstests durch.
Allein eine Überlegung irgendwelche Komponenten in lebensrettenden Geräte scheidet für mich grundsätzlich aus.
Wir reden hier über Kosten von max. 6-7 Euro, die das Gerät in einem Jahr kostet. Geiz ist geil, aber bei solch wichtigen Sachen, wie einem Rauchwarnmelder???

Und generell zur Frage: Ja, das Gerät muss ausgewechselt werden.
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
04.09.2016, 20:32
wer hat behauptet, daß man Rauchmelder nicht für den vorgesehenen Zeitraum verwenden kann?
Ich habe nur beispielhaft angeführt, daß bei ANDEREN Geräten viel Geld für einen weit kürzeren Zeitraum investiert wird als für lebenswichtige Geräte.
Also - erst lesen, dann motzen!
Gruß - Toni
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.09.2016, 08:37
Vielleicht war Dein Post ja auch nur in Teilen missverständlich.
Schön ist doch, dass wir beide das selbe meinen. :D
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
2Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
25.06.2017, 15:25
Hallo,

Irgendwie wird hier der ökologische Aspekt völlig außer Acht gelassen.
Ich wäre ja bereit, Geld für eine Generalüberholung inkl. Batteriewechsel nach 10 Jahren zu bezahlen. Aber wegwerfen des ganzen Produktes: Das geht gar nicht!
Wird soetwas von ELV oder von eQ-3 angeboten?

Hätte mir daher nun das Vorgängermodell besorgt. Da fehlen aber leider andere wichtige Funktionen :( (z.B. Batterie-Status)

Hmmm... schade. Weiter warten auf Besserung.
Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
17.06.2019, 11:00
Hallo,

es hat schon einen Grund weshalb man die Batterie nicht so einfach tauschen kann, bzw. weshalb der Rauchmelder nicht länger wie 10 Jahre betrieben werden sollte.
Der innenliegende Sensor, der für die Alarmierung zuständig ist, nutzt sich mit den Jahren ab und ist deshalb nicht mehr zuverlässig, oder gar nicht mehr zu gebrauchen.:o

Aw: Was ist, wenn die Batterie doch mal leer ist?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.09.2020, 17:57
Das Thema ist zwar schon etwas älter aber trotzdem :)

Ich habe mir diese Rauchmelder gekauft und war neugierig warum die Batterien nicht zu wechseln sind und habe einen geöffnet.

Die Rauchmelder sind nicht verklebt und die Batterien sind eingelötet, wer also das nötige Werkzeug hat kann diese auch tauschen. In dem Rauchmelder sind 2 CR17450-N verbaut und diese kosten soweit ich das gesehen habe 11-15€ pro Stück also schon fast der halbe Wert des Melders.

Was die Alterung des Melders betrifft, werden Melder in großen Gebäuden auch nicht alle 10 Jahre getauscht und dort ist auch kein Austausch nötig weil sie über 230V betrieben werden und eine Batterie nur zur Notfallversorgung verbaut ist.

Ich habe jetzt erstmal 10 Jahre Zeit um zu sehen wie gut die Dinger sind und werde dann entscheiden ob ich einen Austausch versuche.

Übrigens könnte es auch sein das die Elektronik verhindert die Batterie zu tauschen, also wenn die Elektronik merkt die Batterie ist leer speichert sie es und verweigert einfach neue, kennt man ja von anderen Geräten.
Profil erstellen