ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Manson Labornetzgerät HCS-3404 (1-60 V / 0-10 A), mit USB-Schnittstelle, programmierbar

CHF 270,35

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 3-4 Arbeitstage2

  • 125218
  • 4023392252181
Das per Spannungs-/Widerstandseingang und eine USB-Schnittstelle fernsteuerbare Labornetzgerät liefert bis zu 60 V DC bei bis zu 10 A Ausgangsstrom.
Das per Spannungs-/Widerstandseingang und eine USB-Schnittstelle fernsteuerbare Labornetzgerät... mehr

Am Gerät selbst sind bis zu 3 Voreinstellungen für oft benötigte Strom-/Spannungseinstellungen speicher- und abrufbar. Über den Fernsteuereingang sind Strom und Spannung ferneinstellbar und der Ausgang schaltbar. Über die USB-Schnittstelle ist das Gerät von einem PC aus fernprogrammier- und fernsteuerbar.

  • Ausgangsspannung 1 bis 60 V DC, Ausgangsstrom 0 bis 10 A
  • Konstantspannungs-/Konstantstrombetrieb
  • 3 frei programmierbare Speicher für Strom-/Spannungseinstellungen, ab Werk auf 5-13,8-55 V und max. Strom eingestellt
  • Gleichzeitige Anzeige von Spannung, Strom und Status über helle LED-Anzeigen
  • Fernsteuereingang für Strom-/Spannungseinstellung und Schalten des Ausgangs (0–5 V bzw. Poti) 
  • Über USB und mitgeliefertes PC-Programm bis zu 20 Voreinstellungen für Strom, Spannung, Zeitintervalle (bis 100 min) und Zyklen (max. 999) programmierbar
  • Integrierter temperaturgesteuerter Lüfter
  • Selbsttestfunktion
  • Galvanisch getrennter Ausgang, doppelter Anschluss vorn/hinten
  • Hocheffektives Schaltnetzteil mit aktiver PFC
  • Überlastschutz, Überspannungs- (OVP), Übertemperatur- und Kurzschlussschutz
Beurteilungsüberblick
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
0
4
1
3
0
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
4
1 Bewertungen
verifizierter Verkauf 08.08.2017

Gerät wirkt wertig, Haptik ist wirklich in Ordnung. Größe und Gewicht sind für die angegebene Leistung wirklich gering.Die Bedienung am Gerät funktioniert gut, die Umschaltung der Auflösung zur Einstellung der Ausgangsgrößen funktioniert gut mit dem Drücken der Regler. Anzeige ist ausreichend groß.Die Fernsteuerung funktioniert auch gut, nur schade, dass die Programmierung nur in Sekundenschritten möglich ist. Die Möglichkeit der analogen Fernsteuerung über den rückwärtigen Anschluss habe ich noch nicht probiert. Den Ausgang kann man leider nur über den Fernsteuereingang schalten, schade, dass dafür keinen Taster spendiert hat.Was zur Abwertung führt ist die Trägheit der Spannungsregelung bei Absenkung, wenn man wenig Last angeschlossen hat. Ich wollte per Script LEDs blinken lassen, das geht nicht, da beim Ausschalten erst der Ausgangselko entladen wird, d.h. die Ausgangsspannung sinkt nur langsam.Nervig ist das v.a. im manuellen Betrieb, denn wenn ich grob in Voltschritten die Spannung erhöhe und reduziere ändert sich z.B. bei 5-25-5V Einstellung die Ausgangsspannung auf 5.3 statt 5V, man muss dann immer fein nachkorrigieren weil die Regelung da scheinbar nicht mitkommt,Unterm Strich aber ein gutes Netzteil

Lieferumfang mehr
  •  Labornetzgerät HCS-3404 (1–60 V, 0–10 A), mit USB-Schnittstelle, programmierbar 
  •  Bedienungsanleitung
  •  Software WIN 7, 8 und 10
  •  8 Stiftstecker
  •  USB Kabel
  •  Netzkabel
Tech. Daten mehr
Anzeige
Strom, Spannung, Status
Ausgangsspannung
1 - 60 V DC
Breite
200 mm
Gewicht
2600 g
Höhe
90 mm
Kühlung
Zwangskühlung, temperaturgesteuert
Max. Ausgangsleistung
600 W
Max. Ausgangsstrom
0 - 10 A
Restwelligkeit
50 mVpp
Speicherfunktion
Ja
Speicherplätze
3
Technologie
Schaltnetzteil
Tiefe
215 mm
Typ
Labornetzgerät
Versorgungsspannung
90 - 264 V AC
Zuletzt angesehen