Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Firmenkunden / Bildungseinrichtungs Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

ELV Bausatz Homematic IP Multi IO Modulplatine - 4x4 -HmIP-MIO16-PCB

CHF 76,00

inkl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig Lieferzeit: 3-4 Arbeitstage2

  • 154191
  • 4047976541911
Die HmIP-MIO16-PCB bietet die Möglichkeit, auf vier analoge bzw. vier digitale Eingangssignale zu reagieren und damit sowohl vier Open-Collector- als auch vier Relais-Schaltausgänge am Gerät zu steuern.
Bausatzinformationen
Leicht
0,5 h
Vorbestückt
Die HmIP-MIO16-PCB bietet die Möglichkeit, auf vier analoge bzw. vier digitale Eingangssignale zu... mehr

In Verbindung mit einer Homematic CCU2 oder einer Smart Home Zentrale CCU3 können auch andere HmIP-Aktoren gesteuert werden.

Die analogen Eingänge sind für Spannungen in einem Bereich von 0 bis 12 V ausgelegt und werden über den internen 12-Bit-D/A-Wandler des verwendeten Controllers erfasst. 
Der HmIP-MIO16-PCB bietet damit viele Möglichkeiten, die im Haushalt vorhandene Technik in die Hausautomation einzubinden. Die Ansteuerung von Türöffnern und anderen Kleinspannungsaktoren, das Auswerten von in modernen Häusern eingebauten Heizungs- und Klimageräten, die Erfassung von Schaltkontakten und/oder spannungsbezogenen Sensordaten sind nur einige der vielen möglichen Einsatzbereiche.

Die Spannungsversorgung erfolgt über eine Micro-USB-Buchse mit 5 V. Alle Ein- und Ausgänge sind über Klemmleisten einfach belegbar.

 

  • 4 analoge Spannungseingänge, bis 12 V Eingangsspannung
  • 4 digitale Low-Active-Eingänge, einfach per potentialfreien Taster oder Relais gegen Masse schalten.
  • Eingänge gegen Überspannung (statische Aufladung) geschützt
  • 4 Relais-Schaltausgänge, je 1x UM, bis 24 V/0,5 A
  • 4 Open-Collector-Schaltausgänge, bis 30 V/0,2 A
  • Max. Leitungslänge an den Klemmleisten 100 cm
  • Über die Homematic CCU2 und die Smart Home Zentrale CCU3 sind insgesamt 50 Kanäle (real und virtuell) verfügbar, darunter ein autark laufender Wochenprogrammkanal
  • Über CCU-Konfiguration mit Geräten der Systeme Homematic/Homematic IP beliebig verknüpfbar
  • Funk-Freifeld-Reichweite bis 200 m
  • Betrieb an 5 VDC/max. 1,5 A

 

Wichtiger Hinweis:  Die Homematic IP Multi IO Modulplatine - 4x4 -HmIP-MIO16-PCB ist ausschließlich für den Betrieb an lokalen Lösungen wie z.B. der Smart Home Zentrale CCU3 vorgesehen. Eine Implementierung in der Homematic IP Cloud (App) ist nicht geplant.

 

Kundenbewertungen
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
1
4
0
3
0
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
5
1 Kundenbewertungen
verifizierter Verkauf 18.05.2021

kann viel und ist sehr flexibel

Lieferumfang mehr
  • 1x ELV Bausatz Homematic IP Multi IO Modulplatine - 4x4 -HmIP-MIO16-PCB

Tech. Daten mehr
Typ
Multi IO Modulplatine
Höhe
27 mm
Breite
86 mm
Tiefe
121 mm
Max. Stromaufnahme
1,5 mA
Versorgungsspannung
5 V DC
Max. Schaltstrom
0,5 A
Gewicht
80 g
Temperatureinsatzbereich
5 bis 35 °C
Funkfrequenz
868,0 - 868,6/869,4 - 869,65 MHz
Funkreichweite (Freifeld)
200 m
Max. Schaltleistung
12 W
Schutzklasse
III
Duty Cycle
<1 % pro h
Lastart
Ohmsche Last
Leitungsart
starr und flexibel
Relaisart
Wechsler
Empfängerkategorie
SRD Class 2
Funk-Sendeleistung
10 dBm
Forum mehr
Thema Antworten Zugriffe Letzer Beitrag
bobson

Nach einem Stromausfall werden nach dem Booten des HmIP-MIO16-PCB Controllers die digitalen Eingänge nicht richtig gesetzt.

von bobson
5 214 elkotek
schlaule

Probleme bei der Inbetriebnahme

von schlaule
8 1.607 in.an
PeterAC

Sample-Rate bei Änderung

von PeterAC
1 714 Stefan Gubler
Stefan Gubler

Keine Diagramme möglich

von Stefan Gubler
3 1.100 Stefan Gubler
andreasneff******

Gardena Magnetventile 1278 24v einbinden

von andreasneff******
2 1.736 andreasneff******
Artis

Relais nachbestellen

von Artis
1 534 elkotek
Thialf

Direktverknüpfung

von Thialf
12 1.459 Stefan Gubler
Berti.29

IP Komplettbausatz HmIP-MIO16-PCB funktioniert nicht mit Homematic IP Access Point HMIP-HAP

von Berti.29
1 982 Bernhard-W
Stefan Gubler

Lieferfrist über Wochen + Monate .....

von Stefan Gubler
45 1.615 Stefan Gubler
asmir**********

Klingelanschluss Einbindung in Homematic IP

von asmir**********
0 906 asmir**********
leitermt

Verbaute Raileis zu schwach

von leitermt
6 1.441 dusty
dusty

HmIP-MIO16-PCB : Datenpunkte?

von dusty
3 1.170 ELV - Technische Kundenbetreuung
Neuen Forumsbeitrag schreiben
FAQ
FAQ mehr

Wie setzt sich der Sendeintervall der Multi-IO-Platine zusammen ?

Die HmIP-MIO16-PCB misst an den vier analogen Eingängen kontinuierlich die anliegende Spannung und mittelt diese auch entsprechend des vom Anwender eingestellten Filterwerts (1 – 30) je Kanal.

Der Sendezeitpunkt, wann der gemittelte Spannungswert eines Kanals per Funk zur Zentrale übertragen wird, ist allein von den Einstellungen der zyklischen Statusmeldung im Kanal 0 abhängig.
Diese Einstellung ist nach dem Anlernen der HmIP-MIO16-PCB zunächst wie folgt:

Anzahl der auszulassenden Statusmeldungen: 1
Anzahl der auszulassenden, unveränderten Statusmeldungen: 20

Als weitere wichtige Information kommt dazu, das in der aktuellen Version V1.0.10 der HmIP-MIO16-PCB alle ermittelten Spannungswerte als unverändert gelten.
Dieser Schritt musste zunächst so gegangen werden, da durch den sehr universellen Spannungseingang eigentlich keine Vorgabe so richtig passt, ab wann es als geändert gilt.

Dadurch wird folgende Formel für den Zeitpunkt zum Versenden einer Statusmeldung angewendet:

Zeit für eine Statusmeldung, wenn sich der Status nicht ändert: (A+1) x (B+1) x C Sekunden

Dabei gilt:
A = Anzahl der auszulassenden Statusmeldungen = 1
B = Anzahl der auszulassenden, unveränderten Statusmeldungen = 20
C = Zufällige Zeit zwischen 120 und 184 Sekunden

Minimum Zeitpunkt: (1+1) x (20+1) x 120 Sekunden = 5040 Sekunden = 128,8 Minuten
Maximum Zeitpunkt: (1+1) x (20+1) x 184 Sekunden = 7728 Sekunden = 84 Minuten

Jeder Kanal kann sendet also alle 84 bis 128,8 Minuten einmal eine Statusmeldung.

Die kleinste Zeitabstand ist eingestellt, wenn beide Werte A und B auf Null gestellt werden.
Dann senden die Känale jeweils alle 120 bis 184 Sekunden.

Zuletzt angesehen