ELVforum

Themenstatistik
Beiträge insgesamt:
71.518
Themen insgesamt:
17.865
Durchschn. Beiträge pro Tag
22
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter schließen
1 von 3
Letzte Beiträge Letzte Änderung

Aw: Keine Rektion auf Drehgriffsensor

Moinsen, ich nehme gerade das System in Betrieb und habe folgendes Problem: Küche, ein Heizungsthermostat, ein Wandthermostat, ein Drehgriffsensor. Alles ist an der CCU3 angelernt und das Heizungsthermostat und das Wandthermostat befinden sich in einer Gruppe. Der Drehgriffsensor wird mir zur Aufnahme in die Gruppe gar nicht angeboten und ist auch nicht anderweitig verknüpft. Unter Status wird mir die Position des Fensters auch richtig angezeigt nur, ich nehme an, da sich der Sensor nicht in der Gruppe der Küche befindet erfolgt auch keine Reaktion im Bezug auf die Solltemperatur beim öffnen des Fensters. Wo liegt das Problem? Gruss

uwe.andreas.mueller******

Aw: Ist es möglich einen externen Temperaturfühler anzulöten?

<p>https://www.homematic-inside.de/blog/homematic-ip-2-fach-temperatursensor-angekuendigt</p> <p> </p> <p>Laut diesem Link soll demnächst ein HmIP Temperatursensor erscheinen, der dafür geeignet sein könnte</p>

Pmooser12

Aw: HM-ES-TX-WM mit ES-IEC Landis+Gyr ULTRAHEAT T550 auslesen

Hallo, ich habe jetzt die beiden Bausätze fertig und installiert. der Hardaretest mit dem Spiegel hat funktioniert. Leider blinkt es einmal lang und dreimal kurz für falsch postioniert was ich aber nicht ganz nachvollziehen kann. Hat das sonst mit Einstellungen in der CCU3 zu tun wo ich ebenfalls etwas ratlos bin was ich hier einstellen soll um was auslesen zu können. Wer kann da helfen? Wo bekomm ich die Einstellwerte her etc.? Danke vielmals Christian

chrassi

Aw: Ausschließliche Steuerung der Heizung per Wandthermostat (mit CCU3)

Hallo Stefan, danke für die Rückinformation. So wie ich aus Deinen Ausführungen entnehme, verhält sich der HmIP-eTRV-C identisch zum HmIP-eTRV-2/FW2.2.8. Zum "spielen" hatte ich den HmIP-eTRV in einen kalten Raum (ca. 18°C) gelegt und den HmIP-WTH-2 z.B. bei Zimmertemperatur ( ca. 22°C) betrieben. Das Ergebnis ist oben beschrieben. Der Sollwert des HmIP-WTH-2 ist der Führende...ebenso die Istwerttemperatur des Wandthermostates im Raum. Für die Ventileinstellung werden nur diese beiden Werte berücksichtigt. Die Istwert-Temperatur am Heizkörper (HmIP-eTRV) wird nicht berücksichtigt. Die Sollwert-Temperatur des HmIP-eTRV wird zwar zum Schaltzeit-Zeitpunkt eingespielt….aber spätestens bei der nächsten Sollwertübertragung vom HmIP-WTH-2 erfolgt wieder die Synchronisation...siehe Anzeige Display der beiden Komponenten bzw. Systemprotokoll. Das gleiche zeigt sich auch, wenn man manuell am Stellrad des HmIP-eTRV den Sollwert ändert.. Aber auch hier gilt...mit der nächsten Übertragung vom HmIP-WTH-2 erfolgt wieder die Synchronisation. Die Zeitverzögerung ist Abhängig vom Übertragungszyklus. Sinnvoll..eine Veränderung am Stellrad im Gerätemenü des HmIP-eTRV sperren.

elkotek

Aw: Drehbewegungen werden nur einfach gelb quittiert

Für die Statistik... ;-) Habe das Problem auch jedes mal nach dem Batterietausch, ein anlernen ohne vorher ablernen hat seither aber stets geholfen. Egal welche Batterien man verwendet, einer Blister Varta frisch aus dem Elektroladen, 10er Pack GP von Amazon, immer das selbe Spiel.

Lanyard

Aw: Shutdown mit Tücken

Für den Power Controller für Raspberry Pi RPi-PC ist ein Firmwareupdate (Version 1.20) veröffentlicht worden, welches unter dem Link https://files2.elv.com/public/15/1535/153537/Internet/153537_rpi_pc_update_v1_2_200923.zip heruntergeladen werden kann. Das Verhalten, dass der PowerController nicht erkennt, wenn der Pi über die Software/Menü heruntergefahren wird, ist in Verbindung mit diesem Update korrigiert worden.

ELV - Technische Kundenbetreuung

Aw: Shutdown wird nicht erkannt

Für den Power Controller für Raspberry Pi RPi-PC ist ein Firmwareupdate (Version 1.20) veröffentlicht worden, welches unter dem Link https://files2.elv.com/public/15/1535/153537/Internet/153537_rpi_pc_update_v1_2_200923.zip heruntergeladen werden kann. Das Verhalten, dass der PowerController nicht erkennt, wenn der Pi über die Software/Menü heruntergefahren wird, ist in Verbindung mit diesem Update korrigiert worden.

ELV - Technische Kundenbetreuung

Aw: FAZ 5000 Tipps zur SIM-Karten-Erkennung und GPRS

hier aus eigener Erfahrung einige z.T. ungewöhnliche Tipps bei SIM-Karten- und GPRS-Problemen: 1. PIN-Abfrage der SIM-Karte deaktivieren. 2. Falls eine ältere SIM-Karte gegen eine neue SIM-Karte getauscht wird und nach dem Einsetzen der neuen Karte die Meldung "Keine SIM-Karte" angezeigt wird sollte man die Dicke der beiden Karten messen. Oft sind ältere SIM-Karten einige Zehntel-Millimeter dicker als neuere SIM-Karten. Dies kann dazu führen dass die Chip-Kontaktierung nicht mehr sauber gegeben ist. Dann kann man folgendes probieren: Schrittweise mit dünner Klebefolie die Dicke der neuen SIM-Karte an die Dicke der alter SIM-Karte angleichen, ggfs. im Bereich der Chip-Rückseite eine kleine Reckteck-Folie mehr aufkleben um die Kontaktierung lokal noch zu verbessern. Wichtig dabei: Vorsichtig vorgehen um die Kontaktierung in der Zentrale nicht zu beschädigen. Bei mir hat das geholfen und die neue Karte wurde daraufhin erkannt. 3. Wenn danach die Meldung "Verbinde GPRS" nicht weggeht dann eine SMS mit dem Text "APN" an die Tel.-Nr. der SIM-Karte in der Zentrale schicken. APN steht für Access Point Number und ist bei jedem Provider unterschiedlich. Die APN-Infos kann man leicht im Netz suchen. Dazu einfach nach APN und dem jeweiligen Provider suchen. Die Zentrale antwortet dann mit einer 3-zeiligen SMS: "APN: Username: Password:". Dann kopiert man diesen 3-zeiligen Text in eine Antwort-SMS und bspw. bei einer Vodafone-Karte lautet die vollständige 3-zeilige Antwort: "APN: web.vodafone.de, Username: , Password:" und schickt die SMS wieder an die Zentrale zurück. Bei Vodafone wird kein Username und Passwort verlangt, also einfach die Zeilen leerlassen. Das kann bei anderen Providern aber der Fall sein. Danach sollte die Zentrale per SMS antworten "Vorgang erfolgreich" und im Display der Zentrale erscheint "GPRS o.k."

andy_am

Aw: Kabelverlängerung Homematic IP Stellantrieb für Fussbodenheizung HmIP-VDMOT

Hallo Norbert, ich habe auch das gleiche Problem, muss einen HmIP-VDMOT um ca 10m verlängern. Reicht es denn aus, nur 2 Adern (grün+weiss) zu verlängern, denn am Stecker sind ja 4 Adern aufgelegt ? Hat es bei Dir mit den 25 m geklappt. Welche Erfahrungen hast Du gemnacht? Vielen Dank und Gruss pauli12

pauli12

Aw: Verlängerungskabel?

Hallo zusammen, ich habe auch das gleiche Problem, muss einen HmIP-VDMOT um ca 10m verlängern. Reicht es denn aus, nur 2 Adern (grün+weiss) zu verlängern, denn am Stecker sind ja 4 Adern aufgelegt ? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Vielen Dank und Gruss pauli12

pauli12

Aw: HmIP MP3 Gong Bausatz nach FW Update keine Kanalaktion für MP3 Dateien

Hallo, ich habe ein Problem mit dem dem Update von FW 1.0.22 auf die neue FW 1.0.26 des HmIP MP3P Kombisignalgeber. Seit 5 Tagen wird versucht das Update zu übertragen ! Ohne Erfolg. Als ich jetzt diesen Beitrag gelesen habe, wollte ich mir das Changelog ansehen. Mit der folgenden Fehlermeldung. "Fehler beim Lesen des Changelogs...." Ist das Update defekt und wann kommt ein "Neues"? Denn glücklich bin ich mit dem HmIP MP3P nicht.

Jürgenfiedler

Aw: Homematic IP - Offset bei Benutzung von Wandthermostat

Hallo an Alle! Der Beitrag ist ja schon etwas älter, aber für mich immernoch brand-aktuell. Ich habe im Gästebad folgende Geräte (verbunden über WLAN-Access Point): - Standard-Thermostat HmIP-eTRV-2 --> Handtuchheizkörper - Basic-Thermostat HmIP-eTRV-B --> Rücklauf Fußbodenheizung - Wandthermostat HmIP-WTH-2 - Fensterkontakt HMIP-SWDO Da die Fußbodenheizung natürlich angenehmer und energieeffizienter ist, möchte ich gerne ein Offset an den Thermostaten einstellen. Nicht am Wandthermostat. Das heißt: stelle ich am Wandthermostat z.B. 23°C ein, sollte die hauptsächliche "Heizlast" durch die Fußbodenheizung erfolgen und der Handtuchheizkörper sollte niedriger auf 21°C eingestellt sein und meistens "kalt" bleiben. Im Moment heizt sich der Raum hauptsächlich über den Handtuchheizkörper auf, wobei zeitgleich die Fußbodenheizung kalt bleibt. Ich würde mir wünschen, dass es irgendwie andersrum wäre. Kalibrierfahrt war bei beiden Thermostaten erfolgreich. Ich habe auch überlegt einfach das Thermostat am Handtuchheizkörper einen fiktiven zweiten Raum zuzuordnen und nur bei Bedarf manuell "aufzudrehen". Aber das kann irgendwie ja nicht Sinn von "Smart Home" sein. Dann würde der Fensterkontakt und das Wandthermostat ja auch nicht mehr den Zweck erfüllen. Ist der Sinn und Zweck verständlich, so wie ich das formuliert habe? Kann mir jemand eine Lösung anbieten?

Day-F-Kay

Aw: Rolladenaktor reagiert nach Spannungswiederkehr seltsam

Hallo, ich betreibe einen Rolladenaktor DRBL4 mit eine Funktaster WRC6 in einem IP wired System an der CCU3. Ich habe die KOnfiguration nach Anleitung gemacht und auch die direkten Verknüpfungen hergestellt. Alles funktioniert wie gewollt, super so weit. Doch nach einem Spannungsausfall mit geöffneten Rolladen verhält das System sehr seltsam. Ich kann herunterfahren, jedoch ein Abbruch durch erneuten Taterdruck nimmt das System nicht an. Der Rolladen fährt bis auf den Enfschalter und ist dann erstmal für etliche Sekunden tot. Nach einer gewissen Zeit lässt er sich wieder hochfahren und auch per Bedienung wieder unterbrechen. Dies Verhalten ist reproduzierbar. Ist das gewollt im Sinne einer Kalibrierung, oder muss ich noch irgendwo etwas einstellen? Vorab schon mal vielen Dank für eine Hilfestellung. Gruß, Herbert

Fischhe

Aw: CC-RT-BLE-EQ Restartet sich beim Temperaturwechsel

Halo, ich habe zwei CC-RT-BLE-EQ im dritten Jahr im Einsatz. Die Thermostate blieben das Jahr über an der Heizung. Ich habe diese nun aus dem Urlaubsmodus herausgeholt und wollte diese wieder mit frisch eingesetzten Batterien betreiben. Leider setzen diese sich nach dem 1. Stellvorgang wieder zurück und auf dem Display ist nur 2020 zusehen. Durch Klicken auf das Stellrad merkt man, dass man sich in der Einstellung für das Datum befindet. Nach der Datumseingabe findet wieder eine Justierung der statt und der Thermostat läuft wieder bis zum nächsten Tag. Ich habe den Thermostat schon zurückgesetzt und neu Programmiert auch die Batterien wurden nochmal gewechselt. Ich habe die Thermostate auch noch mal neu an die Heizung angebaut. Über die App lässt sich keine neue Firmware installieren. Das Problem tritt bei beiden Thermostaten auf. Was liegt hier für ein Fehler vor?

pspam12

Aw: FS20 S8-3 schaltet FS20 AMS nicht mehr zu

Hallo zusammen, leider habe ich seit kurzem das Problem, dass meine FS20 S8-3 zwar die Markise aufschaltet, die Belegung der Taste 2 aber leider die Markise nicht mehr zufahren lässt. Ein erneutes Anlernen der Programmierung über die FS20 IRP2 als auch das Neu-Anmelden an der AMS zeigte keinen Erfolg. Ich bin ratlos! Wer kann helfen?

SunnyBoyRalf

Aw: Blinklicht programmieren / CCU3

Hallo Maxx 79, man kann zwar per WebUI-Programm einen blinkenden Aktor/Dimmer ( ! nur für Testzwecke)…realisieren. Aber nachdem jeder Befehl von der Zentrale an den Aktor gesendet wird…wird kurzfristig auch der DutyCycle erreicht …siehe hierzu Startseite DutyCycle. Damit man dies weitgehenst vermeiden kann, [i]muss das Blinken unabhängig von der Zentrale, also direkt im Aktor/Dimmer selbst erfolgen.[/i] Z.B. über die Profileinstellung [i]Experte[/i]. Aber auch hier muss man einige Randbedingungen beachten, dass der DutyCycle nicht in die Höhe geht und nicht bei jeder Statusänderung eine Übertragung an die Zentrale erfolgt. Z.B. die Eventverzögerung größer wählen als die EIN/AUS-Schaltdauer.

elkotek

Aw: Pumpen Anschluss?

Übrigens kann Kanal 14 (Wärmebedarf Pumpe) auch mit einem einfachen HMIP-PS problemlos verküpft werden. Bei mir wird so eine elektronisch geregelte Mischerpumpe geschaltet.

thuffir

Aw: Homematic IP Modul für Hörmann-Antriebe HmIP-MOD-HO

Ich habe Antwort von Homematic IP bekommen, es geht nur das Licht mit Alexa zu Steuern. (So ein Unsinn 👎) Ich habe deshalb die HmIP Schaltplatine in den Tor Antrieb eingebaut. Für die Rückmeldung ob Tor auf oder zu ist, habe ich einen HmIP Fensterkontkt an den Schlitten montiert.[b] [/b] Damit geht alles per Alexa und ich kann sehen ob das Tor auf oder zu ist.👍😄👍

Klaus88

Aw: Schnittstelllendokumentation?

Habt ihr dazu schon neue Erkenntnisse sammeln können?

linuxdep

Aw: Sensor stellt Dienst ein - CCU2 ohne Meldung Kommunikationstörung

scheinbar keine Lösung in Sicht, schade, ein User hat auch schon empfohlen die Platine mit Lack zu sichern... Meine sah auch aus als wenn sie feucht geworden ist, aber das liegt aus meiner Sicht am Schwitzwasser in der Zisterne, die Dichtungen lassen wohl etwas nach und dann schaut euch mal die Platine an... @ELV, gibt es die neuen Versionen ggf. irgend wann man mit Wasserfestem lack überzogen wie bei einigen Handy's??? Dann könnte ich mir auch mal wieder eine zulegen. Extra Gehäuse ausserhalb mit Trockenpulver ist mir echt zu aufwendig.

linuxdep

Aw: Empfänger von KMF 100 mit HM-Sen-Wa-Od kombinierbar

das geht wohl nicht die zusammen zu bringen, leider. Hätte auch gerne die Anzeige bespielt mit den Daten aus der CCU, so musst dir das auf dem Handy ansehen.

linuxdep

Aw: Empfehlung: Bestückte Platine unbedingt mit Klarlack versiegeln

Hi, genau wie bei meinen alten Geräten die ich hatte, die waren aber noch mit dem extra Display... ELV scheint da nicht draus gelernt zu haben... schade. Durch die Klimabedingungen im Dom der Zisterne wird es durch die Temperaturschwankungen/Luftfeuchtigkeit unweigerlich nass in dem Gehäuse... Da gibt es doch schon möflichkeiten heute, sie Handys, die kannst tauchen, da passiert nix. Und das bei dem stolzen Preis von 70€ da bin ich die letzten zwei Jahre lieber zur Zisterne hin und habe geschaut... Würde schon gerne mal die Daten mit der CCU sammeln können, auch um zu sehen, wie viel Regen bringt wie viel Zuwachs. Reicht es Klarlack zu nutzen? Gibt es da nicht spezielle Lacke? Oder soch extra Gehäuse drum mit Trockenpulver drin.

linuxdep

Aw: HMIP-PSM Fehler Messwertintervall

Hallo, mit HMIP-PSM 2.6.2 und CCU3 3.53.30 funktioniert im Kanal 6 "Statusmeldung Messwertkanal" das "Ein Wert wird gesendet, wenn sich [b]seit der letzten Sendung[/b] die Leistung um X / der Energieverbrauch um Y [b]geändert hat[/b]" leider immer noch nicht korrekt. Offenbar wird nach dem Senden der Auslöser nicht zurückgesetzt und anschließend im konfigurierten "Mindestsendeabstand" auch ohne Änderung der Messwerte die Sendung wiederholt. Hierzu ein einfach reproduzierbares Beispiel: 1. In "HMIP-PSM Ch.:6": Mindestsendeabstand 30 Sekunden, Leistung 20 W, Energieverbrauch 1 Wh 2. HMIP-PSM neu in eine Steckdose stecken, damit der "Energie-Zähler Gerät" 0 Wh ist 3. HMIP-PSM einschalten und eine 13W-Lampe einstecken 4. Nach ca. 5 Minuten wird der erste Energie-Zähler-Messwert "1 Wh" gesendet (wie erwartet) 5. Anschließend werden ca. 70 Minuten lang im 30-Sekunden-Takt Messwerte gesendet und das unabhängig davon, ob noch ein Verbraucher angeschlossen ist. Es werden also bis zu 140 unveränderte und damit unnötige Messwerte gesendet. Hat eQ-3 hierzu einen Bug-Report vorliegen?

elv22**************

Aw: HMip - Zustände der Aktoren wiederherzustellen nach Stromausfall

<p>Hi liebes Forum,</p> <p>ich nutze seit nun einer Woche ein Homematic IP System für die Steuerung von Licht und heizung(Elektro Heizkörper).</p> <p>Nun ist mir aufgefallen das die Steckdosen Aktoren nach einem Stromausfall alle ausschalten bzw. ausgeschaltet bleiben.</p> <p>das ist natürlich in der Winterzeit wo zb Heizungen und ev. Licht aktiv sein sollten schlecht ☹️<br /><br /></p> <p>wie ist es möglich dem System nach einem Stromausfall beizubringen alle Geräte wieder in geplanten(zeitplanung) ON Zustand zu bringen?</p> <p>in der APP habe ich dazu leider keine Funktion gefunden.</p> <p>Danke für eure Hilfe!!!</p> <p>lg</p> <p> </p>

m.felix**********
1 von 3