Multimedia-Technik – bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Moderne digitale Medien bieten eine enorme und individuelle Auswahl an Programmangeboten – vom Digitalradio DAB+ über Tausende Internet-Radiostationen bis zum digitalen Fernsehen per Internet, Kabel, Antenne oder Satellit. Digitale Multimediatechnik macht zudem heute eine ganz individuelle Medienauswahl möglich, so z. B. mit moderner Bluetooth-Technik die definierte Musikverteilung im Haus, vom Player oder Smartphone. Schließlich sind da noch die Erinnerungen in Form von Papierfotos, Dias, Schmalfilm, Tonband und Videokassette – höchste Zeit, diese digital zu sichern und in Zukunft in immer gleichbleibender Qualität zu genießen.

Analogen und digitalen Rundfunk hören

Radio hören heute bedeutet Vielfalt genießen. Denn neben dem analogen UKW-Radio stehen heute neue Medien zur Verfügung, die eine enorme Programmvielfalt bieten, bis hin zum ganz individuellen Musikgeschmack. Digitalradio (DAB+) und Internetradio machen es möglich. Über DAB+ empfangen sie in klarer Empfangsqualität, ohne Rauschen, ein vielfältiges Bouquet an ÖR- und Privatsendern, die Sie bei analogem UKW-Empfang nicht empfangen könnten. Ob Inforadio, Kultur, fremdsprachige Programme, Sender Ihres Musikgeschmacks – hier finden Sie eine große Breite an Programmgenres und Streamings. Noch vielfältiger ist das Angebot an Internet-Radiostationen. Hier hat man, auch per Computer, Smartphone und Tablet, Zugriff auf zehntausende, weltweit empfangbare Radiostationen, die vor allem jeden Musikgeschmack, aber auch Programmsparten wie z. B. Sport, bedienen.
Je nach Einsatzort sind hier unterschiedliche Empfänger (Receiver) zu empfehlen. Für den stationären Empfang möglichst vieler Radiomedien empfehlen sich Kombigeräte, die UKW, DAB+ und Internetradio empfangen können. Idealerweise enthalten diese noch Eingänge oder sogar interne Empfänger für Bluetooth, so dass Sie Ihre individuell zusammengestellte Musiksammlung z. B. vom Smartphone über Ihre heimische Anlage hören können. Über einen Netzwerkanschluss (LAN/WLAN) kann man zudem die heimische Musiksammlung von einem zentralen NAS streamen. Tragbare Empfänger sollten heute mit DAB+ ausgestattet sein, ebenso Autoradios. Gerade bei Letzteren werden z. B. Verkehrsinformationen sehr detailliert übermittelt.

Digitaler Fernseh-Komfort ganz individuell

Auch das Fernsehen ist nicht mehr das altbekannte Medium. Heute gibt es keinen analogen Empfang mehr, TV-Empfang funktioniert ausschließlich digital: per Kabel, per DVB-T2, digitalem Satellitenempfang und per digitalem Internetangebot wie Mediatheken, Streamingdiensten, Videoportalen. Moderne TV-Empfänger haben all diese Empfangsmöglichkeiten bereits integriert, ältere Empfänger lassen sich per Set-Top-Box ergänzen. Und wenn man umsteigen möchte von terrestrischem oder Kabel-TV-Empfang, muss man heute auch keine umfangreiche TV-Kabelverlegung im Haus vornehmen - moderne Sat->IP-Verteilanlagen verteilen das Signal über Ihr heimisches Computernetzwerk. Und über dieses haben Sie gleich Zugriff auf weltweite Streamingdienste und Videoportale.

Hören, was und wo man will

Digitale Kommunikationsverfahren wie WLAN oder Bluetooth erlauben ein perfekt auf den eigenen Bedarf zugeschnittenes Hören im Haus- ob vom NAS mit der eigenen digitalisierten Musiksammlung, vom Smartphone, vom Streamingdienst oder der Internet-Radiostation. Bluetooth-/WLAN-Audioadapter machen das Nachrüsten älterer HiFi-Technik möglich, moderne Multimedia-Stationen und Smart-Lautsprecher sind die für Neuanschaffungen angesagten Geräte.

Analoge Musik- und Videoschätze digitalisieren

Erinnerungen kommen in die Jahre und verblassen mit der Zeit – so geht es auch unseren auf Fotopapier, Film, Dia und Magnetband festgehaltenen Erinnerungen. Fotos vergilben und verblassen, Film und Dia zersetzen sich unter Umwelteinfluss, Magnetbänder verlieren ihre Magnetisierung, sie rauschen zunehmend. Retten Sie Ihre Foto-, Film- Musik- und Videoschätze in Gegenwart und Zukunft, digitalisieren Sie sie und bewahren Sie so die Qualität – vom Familien-Fotoalbum bis zur eigenen Plattensammlung, die dann im ganzen Haus per NAS gehört werden kann und die Originale schont. Für alle Medien gibt es heute technisch ausgefeilte Digitalisierer, die die analogen Vorlagen in hoher Qualität abtasten und auf die verschiedensten digitalen Medien abspeichern können. Sie können sogar mobil per Akkubetrieb scannen und digitalisieren, etwa Bilder aus dem Familienalbum der Großeltern, Zeitungen und Zeitschriften, Dokumente usw.