NFC mit mehr Performance

NFC-Löungen scheitern oft an den Umgebungsbedingungen wie Bildschirm-Störfeldern. Diesem Problem hat sich Panthronics gewidmet und ein radikal neues NFC-Reader-Design vorgestellt. Der PTX100R implementiert eine radikal neue HF-Architektur, um die Ausgangsleistung und -empfindlichkeit zu verbessern und gleichzeitig die Gesamtfläche des Systems einschließlich der Antenne zu verringern.

Es wurde entwickelt, um die Probleme zu lösen, die bei der Verwendung von NFC-Lesegeräten in herausfordernden Umgebungen auftreten. Zum Beispiel in Kassenterminals, in denen das verrauschte Display Störungen in die nahegelegene NFC-Antenne einkoppelt. Oder in mobilen POS-Geräten, in denen der Platz für die Antenne begrenzt ist und das Metallgehäuse die Ausbreitung von HF-Signalen behindert. Der PTX100R implementiert die patentierte DiRAC-Technologie des Unternehmens, die es dem NFC-Leser ermöglicht, eine Ausgangsleistung von bis zu 3 W direkt an die Antenne auszugeben und dabei eine Empfindlichkeit von -80 dB zu erreichen. Dies bedeutet, dass PoS-Endgeräte- und mobile PoS-Hersteller mit einer Antenne von nur 900 mm2 die EMVCo 3.0-Konformität (für kontaktloses Bezahlen) erreichen können. Das ist etwa vier- bis fünfmal kleiner als bei Verwendung vorhandener Lesegeräte erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bild: Panthronics